Elektroschocker-Attacke auf Taxifahrer: Polizei-Zugriff in der Tram

Ein tatverdächtiger Mann (25), der zwei Taxifahrer überfallen und ausgeraubt haben soll, wurde in einer Tram in Leipzig festgenommen. (Symbolbild)
Ein tatverdächtiger Mann (25), der zwei Taxifahrer überfallen und ausgeraubt haben soll, wurde in einer Tram in Leipzig festgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Nach zwei Angriffen auf Leipziger Taxifahrer innerhalb von vier Tagen konnte der Tatverdächtige geschnappt werden.

Am vergangenen Mittwoch brachte ein 59-jähriger Taxifahrer einen Fahrgast gegen 5 Uhr zur Endersstraße im Stadtteil Lindenau. Der damals noch unbekannte Täter wollte die Geldbörse des Fahrers erbeuten. Nachdem dieser dies verwehrte, attackierte ihn der Tatverdächtige mit einem Elektroschocker und konnte so das Portemonnaie erbeuten.

Die alarmierte Polizei konnte den Täter zwar nicht stellen. Kriminaltechniker sicherten jedoch wertvolle Spuren im Taxi. Der Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Nur vier Tage später der nächste Überfall: Wieder stieg ein Fahrgast ein, diesmal in das Taxi einer 48-jährigen Fahrerin. Sie brachte den Mann gegen 4.15 Uhr in die Zschampertaue im Stadtteil Lausen-Grünau, unweit des Kulkwitzer Sees.

Dort angekommen, wollte er auch von ihr die Geldbörse haben. Zur Drohung hielt er einen pistolenähnlichen Gegenstand in der Hand. Ängstlich übergab die geschockte Frau das mit einem mittleren dreistelligen Betrag gefüllte Portemonnaie.

Nun der Durchbruch: Am Dienstagvormittag meldete sich der überfallenen 59-jährige Taxifahrer und behauptete, den Täter gesehen zu haben. Er sei in Lindenau in die Tram-Linie 15 eingestiegen. Auch eine Personenbeschreibung konnte er angeben.

Die Beamten verfolgten die Straßenbahn und stoppten sie wenig später an der Angerbrücke. Dort konnte der Mann jedoch nicht festgestellt werden. Daraufhin wurde eine weitere Tram (Linie 7), die ebenfalls an dieser Haltestelle hielt, kontrolliert. Tatsächlich konnte hier die gesuchte Person gefunden und vorläufig festgenommen werden.

Beide Taxifahrer erkannten den Tatverdächtigen, einen 25-jährigen Leipziger, wieder. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Antrag auf Haftbefehl am Amtsgericht.

Dem Haftbefehl wurde stattgegeben und der 25-Jährige umgehend in die Justizvollzugsanstalt überstellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0