Rettungswagen mit schwangerer Frau kollidiert mit Auto Top Wenn Passagiere toben: So oft fallen Flüge an deutschen Airports aus Top "Tatort"-Star arbeitet tatsächlich hinter Gittern Top Gericht entscheidet: Müssen wir wirklich alle Rundfunk-Beitrag zahlen? Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 53.926 Anzeige
170

Jetzt steht es endgültig fest: Wasserwerke müssen keine 500 Millionen blechen

Rechtsstreit zwischen Leipziger Wasserwerken und Schweizer Großbank zugunsten von Leipzig entschieden

Am Supreme Court in London ging ein Rechtsstreit zwischen den Leipziger Wasserwerken und der Schweizer Großbank UBS zugunsten von Leipzig aus.

Leipzig/London - Ein Rechtsstreit um rund 500 Millionen Euro zwischen den Leipziger Wasserwerken (KWL) und der Schweizer Großbank UBS ist endgültig zugunsten von Leipzig entschieden.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD) zeigte sich erleichtert über die Entscheidung des Surpreme Court.
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60, SPD) zeigte sich erleichtert über die Entscheidung des Surpreme Court.

Das höchste britische Gericht, der Supreme Court, wies am Dienstag einen Antrag von UBS ab, in dem Fall nochmals eine Berufung zuzulassen. Dieser Antrag werfe "keine Rechtsfrage von allgemeiner, öffentlicher Bedeutung" auf, teilte eine Sprecherin des Gerichts auf Anfrage in London mit. Zuvor hatte die "Leipziger Volkszeitung" (online) über die Entscheidung berichtet.

Bei der Klage der UBS ging es um geplatzte Geschäfte mit Kreditversicherungen. Dafür verlangte die Bank von den kommunalen Wasserwerken eine Haftung über rund 350 Millionen Euro. Zusammen mit Zinsen, Währungsschwankungen und Prozesskosten standen für Leipzig etwa 500 Millionen Euro auf dem Spiel.

Die Wasserwerke waren mit sogenannten CDO-Wertpapieren als Versicherer von Kreditrisiken der UBS aufgetreten. Während der Finanzkrise ab 2008 floppten die Papiere. In den Jahren 2006 und 2007 war ein KWL-Geschäftsführer die riskanten Finanzwetten eingegangen, an allen Gremien der Wasserwerke vorbei. Er wurde deswegen später wegen Untreue und Bestechlichkeit zu sieben Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt.

Der Londoner Gerichtshof Court of Appeal wies im vorigen Oktober die Berufung der UBS gegen ein erstes Urteil aus dem Jahr 2014 zugunsten Leipzigs zurück. Die Schweizer Bank wollte das aber nicht akzeptieren und wandte sich an den Supreme Court.

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung zeigte sich am Dienstagabend erleichtert: "Uns allen fällt jetzt ein Stein vom Herzen. Leipzig und die Wasserwerke haben auf ganzer Linie gewonnen. Das Urteil stellt unmissverständlich klar, dass auch in der Finanzwelt Recht und Gesetz gelten."

Die Leipziger Wasserwerke im Rechtsstreit mit der Schweizer Großbank UBS.
Die Leipziger Wasserwerke im Rechtsstreit mit der Schweizer Großbank UBS.

Fotos: DPA

GZSZ-Abschied nach 5 Jahren: Überraschungsbesuch für Anni Top So grausam: Besitzer bindet Hund Stein um Hals und schmeißt ihn ins Wasser Top Laster-Fahrer kippt Müll auf Straße und handelt damit genau richtig Top Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele Neu
Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen Neu Fahranfängerin (19) überschlägt sich mit VW mehrfach am Baggersee Neu
Plötzlich weg! Radfahrerin wird von Zugbrücke verschluckt Neu Schluss, aus, vorbei? Bachelor-Babe Svenja gibt Abschied bekannt Neu Mitten am Tag: Goldbarren und Diamant aus Mercedes geklaut Neu Bademeister entdeckt Kleinkind leblos im Wasser Neu Lebensgefahr! Ford wird unter Sattelzug zerquetscht Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.222 Anzeige Horrorfund! Polizei entdeckt zwei Leichen in einer Wohnung Neu Ausgeballert: Mallorca-Megapark trennt sich von Willi Herren! Neu Mercedes knallt in Polizei-Transporter und verletzt Polizistin Neu Bruder von "Let's Dance"-Star Erich Klann eröffnet eigenes Tanzlokal Neu Unfallflucht: Harley-Fahrer stürzt und wird schwer verletzt Neu Begegnet Ihr in dieser Region einer Fledermaus, solltet ihr besser Abstand halten Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? Anzeige Auto rammt Linienbus: Beifahrer stirbt Neu Erotik-Model brachte Kidnapper dazu, sich in sie zu verlieben Neu Letztes Unternehmen gibt auf: Jetzt fährt nachts kein Taxi mehr Neu A40-Brücke über den Rhein bei Duisburg fünf Tage Richtung Venlo dicht! Neu Mehrere Tote: Flieger stoßen zusammen und stürzen in Sumpfgebiet Neu Sollten Lehrer an Problemschulen Extraprämien erhalten? Neu Liebesflaute bei Beatrice Egli: Warum sie einfach keinen Freund findet Neu Mann vergewaltigt Ex im Auto und filmt es: Unfassbar, wer noch dabei war Neu Gefährlicher Virus! Wie Mäuse uns krank machen Neu "Mit ihrem Ex-Freund geschlafen": Wieder Mega-Zoff zwischen Ex-"GNTM"-Kandidatinnen Neu Nervige Insekten: So machen diese Ameisen die Fliege Neu Verkehrsamt-Mitarbeiterin soll Autos auf Knopfdruck "verjüngt" haben Neu So witzig kontern die Berliner Verkehrsbetriebe das weltberühmte Londoner Deo-Bahnen-Plakat Neu Streit eskaliert: Mein Nachbar schnitt mir das halbe Ohr ab Neu Sie wollten Flüchtlingen helfen: Jetzt stehen Bürger in NRW vor dem Ruin Neu Exklusiv! Sophia Thomallas Tätowierer verrät, wann das "Helene"-Tattoo kommt Neu Schwerer Crash zwischen drei Lkw auf A3: Fahrer eingeklemmt 4.243 Schock-Fund: Passant sieht Leiche auf dem Main treiben 3.578 Traumduo wieder vereint? Dieser Star steht vor der Rückkehr zu Ronaldos Juve! 3.401 So will Cottbus das Leben für Ausländer einfacher machen 3.917 Rätselhafter Tod: Fotograf (27) stirbt in Gefängnis! 6.261 Rollt dieser tierische Schnappschuss die Suche nach verschollenem Wolf wieder auf? 2.386 Jugendlicher taucht nach Sprung von Badeinsel nicht mehr auf 859 Warum gibt es jetzt so viel Helene-Fischer-Bashing? 5.966 Darum ist Alkohol bei Hitze so gefährlich 1.992 Sachsens Fußballpräsident kritisiert DFB und Löw! 3.211 Unbekannter spickt Klettergerüst auf Spielplatz mit scharfen Klingen 430 Horror-Unfall! Motorradfahrer kracht in Transporter und verliert sein Bein 2.199 Drama in Mülheim: Brachte die Mutter ihre beiden Töchter um? 4.249 Heftiger Crash auf B294: Mindestens ein Toter! 430 Englische Touristen feiern friedlich, dann setzt es Schläge und Tritte 2.633