Sonder-Fahrplan: So kommt Ihr in der Silvesternacht sicher nach Hause

Leipzig - In der Silvesternacht kommt es zu leichten Änderungen im Fahrplan der Straßenbahn- und Buslinien. Ab 1 Uhr dürfte aber jeder Feierwütige die richtige Bahn für sich finden.

Alle Fahrausweisautomaten werden in der Silvesternacht außer Betrieb genommen.
Alle Fahrausweisautomaten werden in der Silvesternacht außer Betrieb genommen.  © Sebastian Willnow/dpa

Wie die Stadt Leipzig mitteilte, werden die letzten Bahnen und Busse gegen 23.25 Uhr am Hauptbahnhof enden. Zwischen 23.45 und 0.45 Uhr entfallen dann alle Linien und Sammelanschlüsse. Erst ab 1 Uhr geht es dann weiter für die Feiergäste.

Alle 15 Minuten werden am Hauptbahnhof gesammelt alle Straßenbahn- und Buslinien abfahren. Die Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 7, 9, 11, 12, 14, 15 und 16 sowie die Buslinien 60 und 72/73 fahren die ganze Nacht durch im 30-Minuten-Takt zu den gewohnten Abfahrtszeiten der Sammelanschlüsse, zusätzlich erstmals auch die Linie 70 im 60-Minuten-Takt.

Die Nightliner N1 bis N10 sowie N17 sind nicht im Einsatz.

Am Neujahrsmorgen werden aufgrund des geringen Fahrgastaufkommens die Hauptbahnhof-Sammelanschlüsse im 30-Minuten-Takt bis 12.15 Uhr verlängert, anschließend gilt der reguläre Sonn- und Feiertagsfahrplan.

Die Fahrausweisautomaten an allen Haltestellen werden über den Jahreswechsel außer Betrieb genommen. Fahrausweise gibt es in dieser Zeit an den Automaten in den Fahrzeugen und über die Apps Leipzig mobil und easy.GO.

Für alle Nachteulen empfiehlt sich an Silvester das Neujahrsticket der LVB. Für den Preis von zwei 24-Stunden-Karten kann man dann drei Tage lang in der MDV-Zone 110 herumgondeln.

Guten Rutsch!

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0