Fernsehen statt Fans: Hat Melli keinen Bock mehr?

Früher ging die Entertainerin auch mal Einen trinken mit ihren Fans, heut nutzt sie lieber jede freie Minute zum Entspannen.
Früher ging die Entertainerin auch mal Einen trinken mit ihren Fans, heut nutzt sie lieber jede freie Minute zum Entspannen.

Leipzig/Mallorca - Wird ihr jetzt langsam doch alles zu viel? Bald-Mama Melanie Müller (29) hat anscheinend genug vom Trubel und verbringt ihre Freizeit am liebsten vor der Glotze.

Die Anhänger und Freunde der Blondine müssen immer öfter auf ihr Idol verzichten: "Früher hab ich nach Auftritten noch einen getrunken mit Fans oder bin essen gegangen mit Freunden. Das mach ich alles gar nicht mehr", so Melli im Interview mit Promiflash.

Dazu hätte die Ex-Bachelor-Kandidatin schlichtweg keinen Nerv und keine Lust.

Viel lieber verschwindet sie nach ihren Auftritten und kurzen Autogrammstunden wieder nach Haus auf die Couch. "Duschen, Füße hochlegen und blöde in den Fernseher reinglotzen", das ist Melli's neue Lieblingsbeschäftigung.

Es ist ja auch verständlich: Schwangerschaft, Ballermann-Auftritte, zwei Lokale und nebenbei noch ein Häuschen bauen. Da bleibt nicht viel Zeit für Entspannung. Und in den freien Minuten, die ihr bleiben, will die 29-Jährige eben auch einfach mal die abschalten und faul sein.

Und beachtet man den Shitstorm, der auf Facebook und Co. schon seit Monaten auf die Blondine einprasselt, müsste man Melli wohl für ihre Gammel-Einstellung loben.

Schließlich warfen ihr Hater in der Vergangenheit ständig vor, nicht genug auf sich und ihr Baby im Bauch zu achten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0