Riverboat: Kim Fisher fängt an zu schnarchen, während Jörg Kachelmann spricht

Leipzig - It’s time for Riverboat! Ja, es ist schon wieder Freitag - endlich! Und diesmal begrüßen die Moderatoren Kim Fisher (50) und Jörg Kachelmann (61) wieder jede Menge Prominenz in ihrem Studio in Leipzig. Und im mittlerweile schon zur Gewohnheit geworden Ankündigungsvideo der beiden auf dem Facebookkanal der MDR-Talkshow ist das Duo wieder mal sehr charmant.

"Ich bin in einem Alter, in dem ich relativ schnell verwelke", sagt Kim Fisher.
"Ich bin in einem Alter, in dem ich relativ schnell verwelke", sagt Kim Fisher.  © MDR

"25 Jahre lang war er Erich Schiller, der Gemahl von Frau Beimer in der Lindenstraße, was sicherlich auch keine leichte Aufgabe war", sagt Kachelmann. "Er ist aus Kanada und wurde dort geboren als William Mockridge, heute ist er Bill Mockridge (72), 1947 in Toronto geboren und ist auch Gründer des legendären Bonner Springmaus-Theaters. Jetzt ist er unterwegs mit 'Je oller, je doller'. So heißt sein Programm, mit dem er derzeit unterwegs ist, unter anderem auch in Dresden und Leipzig. Und er sagt: 'Wenn schon alt werden, dann mit Spaß! Schlaf mit mir heute Nacht Baby, morgen habe ich es eh vergessen'."

Moderationskollegin Kim Fisher ist von der Anmoderation ihres Kollegen begeistert. "Du hast wirklich alles rausgeholt aus dem, was da auf deiner Karte seht!" Sieht Kachelmann auch so und ergänzt: "Ich hätte aber noch sagen können, dass er seine Schauspielausbildung an der National Theatre School of Canada…" Da wird er aber auch schon unterbrochen von Fisher. "Du hättest auch sagen können, dass er Gast am 11. Oktober ist."

Das wäre zu einfach, findet Kachelmann und redet ungerührt weiter: "…das ist in Montréal und das ist Québec, also wird die Schule auch einen französischen Namen haben…"

Paul Janke, das "erhebliche Geschoss"

Paul Janke wird von den weiblichen Zuschauern wohl schon sehnsüchtig erwartet.
Paul Janke wird von den weiblichen Zuschauern wohl schon sehnsüchtig erwartet.  © Christian Alsan/ PR

Und während le Kachelmann das so erzählt, lehnt sich Kim Fisher im Stuhl zurück und beginnt theatralisch zu schnarchen. "Ich bin in einem Alter, in dem ich relativ schnell verwelke. Ich würde einfach gerne direkt weitermachen…", sagt sie dann aber noch.

Gibt ja schließlich noch andere Gäste in der Show am Freitagabend, außer den Vater von Comedian Luke Mockridge (30). Nämlich unter anderem Ex-Bachelor Paul Janke (38). "Gerade für ihn will ich nicht wie Welkfleisch hier sitzen", gibt Fisher zu. "Ja, weil Paul Janke ist ja auch ein erhebliches Geschoss", findet Kachelmann. "Er sieht besser aus, als ich. Aber das ist bei 99 Prozent der Männer der Fall. Von daher ist es auch nichts Besonderes."

Mit ihm wollen die beiden über seine neue Karriere als Stripper reden. Weitere Gäste sind zum Beispiel Star-Koch Alfons Schuhbeck (70), Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer (75), Schauspielerin Margitta Lüder-Preil (80) und weitere.

Riverboat, am Freitagabend ab 22 Uhr im MDR-Fernsehen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0