Peter Maffay im "Riverboat": Niemand wollte seinen großen Hit spielen!

Leipzig - Auch ein Star fängt mal klein an und der Weg an die Spitze der Charts ist oft lang und schwierig. Selbst eine Musikikone wie Peter Maffay (70) war nicht von Anfang an erfolgreich. Wie schwer es für ihn zu Anfang in der Musikbranche war, erzählte Maffay jetzt im MDR-Riverboat.

Im MDR Riverboat erzählte Peter Maffay (70) von den Anfängen seiner Karriere.
Im MDR Riverboat erzählte Peter Maffay (70) von den Anfängen seiner Karriere.  © MDR Riverboat

Denn, was viele nicht wissen: Sein großer Durchbruch 1970 mit dem Song "Du" wäre dem heute 70-Jährigen fast gar nicht geglückt. Die Radiostationen wollte den Titel nämlich einfach nicht spielen. Aber warum nur?

"Er war einfach zu lang, fünf Minuten wollte keiner spielen", so Maffay.

"Deswegen nahm dieses Lied einen anderen Verlauf. Es kam eigentlich über die Diskotheken zu diesem Erfolg. Ich habe einen sehr, sehr lieben Freund, dem ich in dieser Hinsicht sehr viel zu verdanken habe - das ist Frank Elstner, der damals Sprecher bei Radio Luxemburg war. Eine mega Anlaufstelle für uns Akteure. Und der nahm dieses Lied und spielte es. Er hat mir auf jeden Fall damit sehr, sehr geholfen."

Vor Kurzem feierte der Musikstar seinen 70. Geburtstag.

Das lässt auch einen Maffay nicht kalt und macht ihn nachdenklich.

"Das Zeitfenster nach hinten wird immer kleiner und die Uhr läuft ab", so der Sänger. "Aber ich bin halt in einer glücklichen Situation, in der diese Spielregeln anders sind. Ich verbringe sehr viel Zeit mit jungen Leuten und wir haben keine Zeit, über 30, 50 oder 70 nachzudenken. Davon profitiere ich eine ganze Menge."

Aus einem kleinen Drachen wurde ein Herzensprojekt

Der Musiker feierte in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag.
Der Musiker feierte in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag.  © MDR Riverboat

Maffay resümierte seine Erfolge, Dinge, auf die er besonders stolz ist.

"Es sind in meinem Leben einige schöne Dinge entstanden, von denen ich nicht wusste, dass sie entstehen: Eine kleine grüne Märchenfigur zum Beispiel: Tabaluga. Die Geschichten, die wir über Tabaluga erzählen, sind verbunden mit Werten, von denen wir meinen, dass wir sie in die nächsten Generationen hineintragen sollen, weil sie wichtig für deren Perspektive sind."

Aus dieser süßen Kindergeschichte ist sogar eine Stiftung geworden.

"Mittlerweile gibt es sie seit 20 Jahren und sie ist meine Hauptaufgabe geworden und der wilde Rock `n`Roll dient dieser Geschichte."

"Diese Vielschichtigkeit in den Dingen, die wir tun, ist vielleicht auch ein Grund, dass ich über die 70 nicht so viel nachdenke."

Titelfoto: MDR Riverboat

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0