Mit nur 25 Jahren: Olympia-Eiskunstläufer stirbt nach Messerattacke! Top Holt Real Madrid den besten Torwart der WM, wer ersetzt CR7? Top Streit eskaliert: Männer gehen mit Beil, Messer und Eisenstange aufeinander los Top Versicherung stuft Rallye-Legende Heidi Hetzer (81) als Fahranfängerin ein Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 55.398 Anzeige
10.779

Nach Neger-Tweet: MDR sagt Sendung kurzfristig ab

MDR löst auf Twitter Shitstorm aus

Mit der Ankündigung einer Sendung schoss sich der MDR auf Twitter ein Eigentor und muss sich heftige Anschuldigungen gefallen lassen.

Von Caroline Staude

Leipzig - Das war wohl nichts! Der MDR handelt sich bei Twitter mit einer Sendungsankündigung einen deftigen Shitstorm ein und reagiert, wie ein öffentlich-rechtlicher Sender eigentlich nicht reagieren sollte.

Mit diesem Post löste der MDR einen Shitstorm aus.
Mit diesem Post löste der MDR einen Shitstorm aus.

Los ging's mit dem Hinweis des MDR auf die Radiosendung "dienstags direkt" unter dem Motto: "Politisch korrekt? Das wird man wohl noch sagen dürfen!". Diese kündigten die Social-Media-Redakteure wie folgt an: "Darf man heute noch "Neger" sagen? Warum Ist politische Korrektheit zur Kampfzone geworden?"

Klar, man wollte wohl eine Diskussion provozieren, was dann folgte, war aber ein Shitstorm erster Güte. "Habt ihr keine von Rassismus betroffene Person für die Runde gefunden oder wart ihr nur zu faul zum Suchen? Meine Fresse, löscht euch", schrieb ein Twitter-User. Der MDR, nonchalant, antwortet postwendend.

"Meine Fresse, so schnell sind wir beim Thema..." Dazu die Bitte der Social-Media-Redaktion, nur konstruktive Kommentare zu hinterlassen. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. "Sie wollen konstruktive Kommentare, aber fragen ob das N-Wort okay ist?", fragt da ein User glatt. Ein andere reagiert mit den Worten: "Ist Ihrer Redaktion eigentlich keine Antwort zu blöd?"

MDR ENTSCHULDIGT SICH

Linken-Politikerin Kerstin Köditz (51, l.) sagte ihre und die Teilnahme von Politikwissenschaftler Robert Feustel an der Diskussionsrunde inzwischen wieder ab.
Linken-Politikerin Kerstin Köditz (51, l.) sagte ihre und die Teilnahme von Politikwissenschaftler Robert Feustel an der Diskussionsrunde inzwischen wieder ab.

Nicht nur die Art und Weise, wie der MDR das Thema der Sendung und die Nachfragen dazu verbal händelt, stößt bei Followern des Twitter-Kanals auf Kritik, auch die Gästeliste finden viele alles andere als passend.

"Fauke Petry und Peter Hahne, Petry ehem. AFD und Hahne der rechtspopulistische Ex-Journalist (...). Ihr widert mich an."

Der MDR weist immer wieder darauf hin, sich doch einfach die Sendung anzuhören, um mitzudiskutieren und sich telefonisch in die Show durchstellen lassen zu können.

Einige User treiben die Kritik an der Sendung und dem MDR auf die Spitze. "Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Reihe: "Darf man noch gegen Juden hetzen? Darf man Kleinkinder noch schlagen? (...)". Oder auch: "Darf man heute noch Schwarze beleidigen? Darüber sprechen wir heute mit 4 Weißen."

Mittlerweile reagierte man aber doch noch in der Social-Media-Redaktion und entschuldigte sich für die Wortwahl. "Wir entschuldigen uns für die rhetorisch gemeinte Einstiegsfrage unseres Tweets. Wir haben mit der Überspitzung die Gefühle vieler verletzt", schreibt der Sender nun.

LINKE-POLITIKERIN UND POLITIKWISSENSCHAFTLER SAGEN TEILNAHME AB

Politikwissenschaftler Robert Feustel und die Linken-Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz (51) haben aufgrund der Diskussion nun ihre geplante Teilnahme an der Sendung abgesagt, das gab die Politikerin in einer gemeinsamen Erklärung mit Feustel auf ihrem Twitter-Account bekannt. "Angefragt waren wir zum Thema "politische Korrektheit". Unseres Erachtens ist das ein Kampfbegriff der Rechten, und unser Ziel war, ihn nicht unwidersprochen zu lassen. Das Thema wurde bei einer kurzfristigen Sendungsankündigung mittlerweile in eine Richtung (weiter-)gedreht, die vollends indiskutabel ist. Auf das Konzept der Sendung, den Tenor der Ankündigung und weitere Gäste hatten wir freilich keinen Einfluss", schreibt sie dazu.

Und weiter: "Jene kritischen Stimmen liegen richtig, die grundsätzlich fragen, warum keine Menschen eingeladen wurden, die selbst von Rassismus betroffen sind. Wir danken denen, die uns zeitnah und sachlich sensibilisiert haben. Der von (weiteren) Beleidigungen nur so gespickte “Shitstorm” ringsum ist dagegen sinnlos und unwürdig."

Update, 17.30 Uhr: Wie der Tagesspiegel berichtet, hat der MDR nun die komplette Sendung aus dem Programm gestrichen. Sandro Viroli, Direktor des Landesfunkhauses Sachsen erklärte, die Sendung sei inzwischen nicht mehr ausgewogen. Für Frauke Petry unverständlich: "Schade, dass der MDR es nicht durchgezogen hat. Die Absagen sprechen doch eine eigene Sprache und dokumentieren den Status der Diskussionsfähigkeit", twitterte die ehemalige AfD-Politikerin.

Fotos: Ove Landgraf, Screenshot/Twitter, MDR Sachsen

Geht jetzt alles ganz schnell? Rebic-Berater verhandelt mit dem FCB Neu Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei! Neu Riesige Rauchsäule über Studentenwohnheim Neu Einigung: Champions League auch zukünftig in Sky-Kneipen zu sehen Neu
Auto kommt total kaputt aus der Waschstraße: Wer zahlt? Neu Grauenvoll: Nacktbader soll Frau verprügelt, gewürgt und vergewaltigt haben Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 2.287 Anzeige Mann meldet Polizei einen Toten in seiner Wohnung, dann klicken bei ihm die Handschellen Neu Heidi Klum und Tom Kaulitz: Bizarre Sex-Beichte! Neu Landesverbands-Präsidenten sprechen Löw und Bierhoff ihr Vertrauen aus Neu
Freiheitsberaubung und Betrug: Razzia bei Asylheim-Sicherheitsdienst Neu Mann will Gabelstapler stoppen, das kommt ihn teuer zu stehen Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.690 Anzeige Pharmaskandal erschüttert Politik: Gestohlene und gefälschte Krebsmedikamente verkauft Neu Lastwagen bleibt in Unterführung stecken Neu Mutter schneidet sich beim Rasieren, Monate später verliert sie ihr Bein 3.268 Facebook löscht Holocaust-Leugner nicht: Außenminister Maas kritisiert Zuckerberg 261 Sieben Kilo drauf: Schwangerschafts-Frust bei BTN-Star Josephine Welsch? 772 Nach Trennung von schwangeren Denisé: Ist Pascal etwa schon wieder vergeben? 751 Pilotprojekt in Bayern: Aidstest von Zuhause aus 173 Polens Regierung treibt ihren Einfluss auf die Gerichte voran 227 Spendet Kroatien wirklich WM-Prämien in Höhe von rund 24 Millionen Euro? 1.694 Familien wussten von nichts! Bestatter soll Leichen zum Üben ausgeliehen haben 978 Betrunkener Freizeit-Kapitän fährt mit Sportboot auf Radweg 2.071 Tierischer Einsatz: Polizei rettet Giraffe aus Großstadt-Dschungel 822 Unglaublich: Feuerwehrauto setzt Feuerwehrhaus in Brand 1.534 Haben zwei Dutzend Verdächtige im Netz Kinderpornos getauscht? 538 Urlauber fliehen vor Unwettern in der Hohen Tatra 2.132 Er wollte seinen Sohn retten: Familienvater auf Mallorca ertrunken 2.706 Tuchel darf entscheiden: Wechselt Neymar zu Real Madrid? 1.478 Mann wird zum Millionär, weil ihn eine Fremde an der Kasse vorlässt 4.192 Aus CSU wird CDU: Demonstranten überkleben Partei-Logo 648 Nachbar aus Ekel erschlagen und zerstückelt 2.354 Erfundener Terror-Anschlag: Tausende Euro Geldstrafe nach Internet-Text 599 Hase sorgt bei Reitturnier für Aufregung 1.800 Verseucht! 2000 Haushalte haben kein sauberes Trinkwasser 178 Bei Rap-Konzert in Jugendeinrichtung: Hitlergruß und "Sieg Heil"-Rufe 1.686 SEK findet totes Mädchen (7) in Düsseldorfer Wohnung 6.815 Update Richtige Blumensprache: Was die Bachelorette mit roten Rosen falsch macht 1.130 Vorm Reichstag: Dafür wollen Berliner 77 Tage lang jeden Abend demonstrieren 1.084 Irre! 52-Jährige gibt Auto in Werkstatt und findet es nicht mehr wieder 3.418 VfB: Weltmeister vor dem Absprung zu den Bayern, kommt ein anderer? 2.776 Verdächtig ruhig: Ist das Baby von Sila Sahin etwa schon unterwegs? 1.202 "Kleinkarierte Menschen": Schrauben-Milliardär Würth warnt vor Rechtsruck 1.865 Datet GNTM-Gerda jetzt einen heißen Franzosen? 687 Lotto-Millionär hat sich gemeldet: Glückspilz sackt 45 Millionen ein 2.450 Melina Sophie wusste schon im Kindergarten, dass sie lesbisch ist 2.241 Polizisten angegriffen: Ein nackter Mann rastet völlig aus 2.017 Mutter nach Brand weiterhin in Lebensgefahr: Was passiert mit den Kindern? 553 Kellner kann nicht fassen, was ihm ein Gast auf den Bon geschrieben hat 13.888