Mitten in der Innenstadt! 35-Jähriger wird mit Messer bedroht und ausgeraubt

Leipzig - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein 35-Jähriger in der Leipziger Innenstadt beraubt. Gleich zwei Täter forderten das Handy des Opfers - und verliehen ihren Forderungen mit einem Messer Nachdruck.

Der junge Mann wurde von zwei Unbekannten überfallen.
Der junge Mann wurde von zwei Unbekannten überfallen.  © Ralf Seegers/ dpa

Der junge Mann war gegen 4 Uhr am Morgen auf der Schillerstraße unweit des Wilhelm-Leuschner-Platzes unterwegs, als sich ihm zwei Unbekannte in den Weg stellten.

Die beiden zückten ein Messer und bedrohten den 35-Jährigen damit. Wohl hatten es die Räuber auf das Handy des Mannes abgesehen, welches er den zwei Unbekannten übergab.

Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber unerkannt. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Die Kripo ermittelt nun.

Unweit des Wilhelm-Leuschner-Platzes geschah der Überfall.
Unweit des Wilhelm-Leuschner-Platzes geschah der Überfall.  © Screenshot Goo

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0