Brennende Schuhe sorgen für 10.000 Euro Schaden

Ein Unbekannter zündete die Schuhe an. Durch die Flammen wurde auch das Treppenhaus in Mitleidenschaft gezogen. (Symbolbild)
Ein Unbekannter zündete die Schuhe an. Durch die Flammen wurde auch das Treppenhaus in Mitleidenschaft gezogen. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Dieser "Streich" ging ordentlich nach hinten los: Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhaus setzte ein Unbekannter zwei Paar Schuhe in Brand und sorgte für einen Schaden von 10.000 Euro!

In der Nacht zu Dienstag, gegen Mitternacht, erreichte die Feuerwehr ein Notruf: Aus einem Haus in Mockau drangen dichte Rauchwolken.

Ausgelöst wurde der Qualm durch zwei Paar Schuhe einer Bewohnerin des Hauses (82), die vor ihrer Tür im Erdgeschoss gestanden hatten. Offenbar hatte jemand die Schuhe in Flammen gesetzt.

Das Feuer erlosch von allein, doch der Rauch war in das komplette Treppenhaus aufgestiegen. Außerdem wurde das Mauerwerk des Hauses durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen.

Die Kameraden der Hauptfeuerwache, der Feuerwache Nordost, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Wiederitzsch belüfteten den Flur. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0