40-Jähriger überfallen und mit Messer verletzt!

Leipzig - Ein 40-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch im Leipziger Stadtteil Möckern ausgeraubt und mit einem Messer verletzt worden.

Nach dem Überfall auf einen 40-Jährigen im Leipziger Stadtteil Möckern sucht die Polizei nach Zeugen. (Symbolbild)
Nach dem Überfall auf einen 40-Jährigen im Leipziger Stadtteil Möckern sucht die Polizei nach Zeugen. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der 40-Jährige gegen 1 Uhr zwischen dem historischen Straßenbahnhof und der Annaberger Straße von zwei Männern aufgehalten.

Während der eine ihn ansprach, ergriff der andere die Flucht. Der Täter forderte den Mann dazu auf, ihm sein Bargeld und sein Handy zu geben.

Als der sich weigerte, zückte der bislang unbekannte Täter ein Messer, verletzte den 40-Jährigen am Oberarm und rannte dann davon.

Das Opfer begab sich nach Hause und informierte anschließend den Rettungsdienst.

Der Gesuchte ist etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, circa 25 bis 30 Jahre alt und von schlanker Gestalt. Sein Aussehen wird von der Polizei als "nordafrikanisch" beschrieben. Gekleidet war er mit einem weißen Kapuzenpullover und einem schwarzen Basecap. Dazu trug er einen Totenkopfring an der linken Hand.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Leipzig-Nord unter der Telefonnummer 0341/59350 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0