15.000 Euro Schaden: DHL-Packstation in der Braustraße gesprengt

Unbekannte sprengten am Dienstag die DHL-Packstation in der Braustraße, richteten einen Schaden von mindestens 15.000 Euro an. (Symbolbild)
Unbekannte sprengten am Dienstag die DHL-Packstation in der Braustraße, richteten einen Schaden von mindestens 15.000 Euro an. (Symbolbild)

Leipzig - Am Dienstag sprengten Unbekannte eine DHL-Packstation in der Braustraße im Leipziger Süden. Das Gerät war glücklicherweise außer Betrieb.

Ein Passant hatte das zerstörte Gerät hinter dem Feinkost-Gelände am Mittwochnachmittag bemerkt, alarmierte die Polizei. Die Täter hatten sich offenbar in der vorangegangenen Nacht an der Station zu schaffen gemacht.

Anscheinend hatten sie es auf die Technik in der Packstation abgesehen: Nach Bericht der Polizei fehlten mehrere technische Komponenten der Steuerungseinheit. Der Innenraum war komplett ausgebrannt. Den Gesamtschaden schätzte der Betreiber der Station auf mindestens 15.000 Euro.

Noch ist unklar, wie die Explosion verursacht wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0