In Rekord-Geschwindigkeit geht's von Leipzig nach München

Von Leipzig nach München geht's ab Sonntag in drei Stunden und 15 Minuten. (Symbolbild)
Von Leipzig nach München geht's ab Sonntag in drei Stunden und 15 Minuten. (Symbolbild)  © dpa, 123rf

Leipzig - In guten drei Stunden von Leipzig nach München: Am heutigen Freitag wird die neue Schnellstrecke der Bahn feierlich eröffnet.

Seit 1991 stand der Plan für die neue Rekordzeit-Verbindung schon, ab Sonntag dann könnt Ihr zum ersten Mal von der Messestadt in die bayerische Metropole sausen. Vor allem auf der Strecke von Berlin nach München geht es für Zuggäste schneller. Nur noch knapp vier Stunden dauert die Fahrt.

Und davon profitieren auch die Leipziger: Bisher dauerte die Reise von der Messestadt in die bayerische Hauptstadt fünf Stunden. Allerdings müsst Ihr auch tiefer in die Tasche greifen. 60 bis 100 Euro blättert man für ein Ticket hin.

Und auch Halle rückt mehr ins Zentrum. Die Stadt an der Saale wird zum Knotenpunkt zwischen Berlin-München und Berlin-Frankfurt.

Zur Eröffnung der Strecke wird ein Sonderzug nach Berlin reisen. Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (58, CDU) wird nach einer Rede in Leipzig dazusteigen. Dann geht es weiter mit der Bahn über Wittenberg in die Hauptstadt. In einem Festzelt nebenan wird dann Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.

Für viele Oktoberfest-Fans kommt die Eröffnung der Strecke zwar zu spät, für einen Wochenendtrip lohnt sich die neue Strecke aber auch jetzt!

Titelfoto: dpa, 123rf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0