So lief Stephanie Stumphs letzter Riverboat-Auftritt

Leipzig - Freitagnacht moderierte Schauspielerin Stephanie Stumph (34) in Leipzig mit Jörg Pilawa (53) ihre letzte MDR-Talkshow.

Mit traurigem Gesicht verabschieden sich Stephanie Stumph und Jörg Pilawa vom "Riverboat"-Publikum.
Mit traurigem Gesicht verabschieden sich Stephanie Stumph und Jörg Pilawa vom "Riverboat"-Publikum.  © MDR

Kollegin Susan Link (42) verabschiedete sich eine Woche zuvor aus dem Format. Ab Januar 2019 plaudern im "Riverboat" Jörg Kachelmann (60) und Kim Fisher (49) mit den Gästen.

Stephanie Stumph stieg im Januar 2017 in die Show ein, fragte in 42 Sendungen Gäste von Barbara Wussow (57) bis Gregor Gysi (70) aus.

"Es waren tolle zwei Jahre. Wir hatten viele tolle Gäste, viele Highlights", bedankt sich Stephanie.

Zum Abschiedstalk zu Gast waren: Musiker Helge Schneider (63) und Comedian Paul Panzer (46). Letzterer überraschte Pilawa und Stumph mit einem Zusammenschnitt ihrer Talks und einem Kompliment: "Ich habe von vielen Menschen gehört, dass es zwei tolle Jahre mit Euch waren. Aber wie sagt man so schön: Jedem Ende wohnt ein Neubeginn inne."

Wie wahr: Ab 1. Februar lädt Stephanie Stumph an der Seite von Wigald Boning (51) zum MDR-"Privatkonzert" in die Löbauer Bauhaus-Villa von Fabrikant Schminke ein.

Die ersten Folgen - u.a. mit Sängerin Marla Glen (58), "Prinz" Sebastian Krumbiegel (52), Ex-"Spice Girl" Mel C (44), Sänger Ray Wilson (50) und Chris Thompson (70, „Manfred Mann’s Earth Band“) - wurden im Oktober produziert.

2017 stieg Stephanie Stumph (34) in die Talkshow ein, zeichnete 2018 sogar zwei Sendungen in Dresden auf.
2017 stieg Stephanie Stumph (34) in die Talkshow ein, zeichnete 2018 sogar zwei Sendungen in Dresden auf.  © Imago

Titelfoto: MDR

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0