"Stay The Fuck In My House": Joko & Klaas bekommen von Pro7 mächtig auf die Fresse! Top Spitzenwert geknackt! Hier wurde es gestern am heißesten Top MacBook, PlayStation, JBL... Bis Samstag staubt Ihr bei MediaMarkt richtig ab! Anzeige Abitur mit Note 1,0 bestanden: Unglaublich, wie alt diese Schülerin erst ist! Top Diesen Neuwagen gibt's hier satte 10.175 Euro günstiger 12.044 Anzeige
196

Leipzig will Digitalisierungs-Referat gründen: Nur am Konzept fehlt's!

Leipziger Stadtverwaltung will neues Referat "Digitale Stadt" gründen

Um auf die zunehmende Digitalisierung zu reagieren, will Leipzigs Verwaltung ein neues Referat gründen. Einzig das Konzept fehlt noch.

Von Eric Mittmann

Leipzig - Um auf die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen zu reagieren, will die Leipziger Stadtverwaltung ein neues Referat "Digitale Stadt" ins Leben rufen. Die Messestadt habe die Chance, eine Führungsrolle auf dem Gebiet einzunehmen, hieß es auf einem ersten Pressetermin zum Projekt. Fehlt nur noch das Konzept.

Leipzigs Stadtverwaltung will ein neues Referat ins Leben rufen. (Symbolbild)
Leipzigs Stadtverwaltung will ein neues Referat ins Leben rufen. (Symbolbild)

Das soll ebenso wie das Referat selbst im April stehen, erklärte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) während des Pressetermins am Mittwoch. "Wir wissen noch nicht, wohin die Reise geht. Wir begeben uns hierbei auf einen Weg." Dabei könne es auch passieren, dass Fehler gemacht werden, so Jung.

Gleichzeitig betonte der Oberbürgermeister, dass es zwingend erforderlich sei, sich der Herausforderung zu stellen. "Die Digitalisierung bewegt uns alle. Viele Stadtverwaltungen haben dazu keine Agenda, während größere Unternehmen bereits Digital Offices betreiben. Auch wir selbst nutzen die Digitalisierung, wissen aber nur sehr wenig darüber, was sie beispielsweise mit Wirtschaft zu tun hat."

Die Stadtverwaltung will das Thema nun über drei Schwerpunkte angehen:

  • Die Interne Verwaltung soll effizienter und bürgerfreundlicher gestaltet werden. "Ziel ist es, dass der Bürger auf den Knopf drückt und sein Formular bekommt. Da sind wir weit hinterher, aber das liegt nicht in unserer Hand. Da muss auch auf Bundesebene etwas geschehen", erklärte Jung.
  • Die Stadt soll intelligent digital organisiert werden. Dadurch erhofft sich die Verwaltung Vorteile unter anderem für den öffentlichen Personennahverkehr.
  • Digitale Unternehmen und die digitale Wirtschaft sollen unterstützt werden, indem die Stadt eine Plattform bietet, um so auch selbst wettbewerbsfähig zu bleiben.

Gerade letzteres hob Jung als Thema von zentraler Bedeutung hervor. "In der Digitalisierung sind in den letzten Jahren die meisten Arbeitsplätze entstanden. Nur die wenigsten wissen, dass Trivago aus Leipzig kommt, ebenso wie Spreadshirt." Dem Oberbürgermeister zufolge habe Leipzig die Chance, eine führende Rolle in Europa als digitale Stadt einzunehmen.

Referat "Digitale Stadt": "Wichtig ist, dass wir jetzt starten"

Dem Referat sollen deswegen nicht nur Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sondern auch Leute aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Zudem plane die Stadt einen neuen Ort, an dem Vertreter aus all diesen Bereichen sowie Start-Ups und Unternehmen zusammenkommen können, um Ideen auszutauschen. Konkret sei allerdings auch dazu noch nichts.

"Wichtig ist, dass wir jetzt starten", Michael Schimansky, kommissarischer Leiter des Dezernats Wirtschaft und Arbeit, dem das neue Referat unterstellt sein soll. Ihm zufolge soll das Digital-Referat eine Schnittstelle und ein einheitlicher Anspruchspartner werden. "Es soll nicht alle digitalen Aufgaben aller Ämter bewältigen, aber zumindest Bescheid wissen und sowohl ein Lotse als auch ein Beschleuniger sein. Wir sind zu langsam, was diese Themen angeht."

Immerhin ein paar Ziele gab es dann noch. So soll das Referat ein Fachkonzept "Leipzig.digital" erarbeiten, die Maßnahmen des EU-Projektes Triangulum umsetzen, Förderanträge für EU- und Bundesprogramme erstellen, Innovationswettbewerbe organisieren und die Zusammenarbeit mit Unternehmen sowie Hochschul- und Forschungseinrichtungen vorantreiben.

Auch die Zahl der Mitarbeiter steht bereits fest: Neun Leute sollen dem Referat angehören. Sechs davon aus der bestehenden Verwaltung. Drei Stellen werden neu geschaffen und besetzt. "Ein kleines, schlagkräftiges und interdisziplinäres Team", erklärte Schimansky.

Zunächst muss jedoch der Stadtrat über das Projekt entscheiden. Schimansky zufolge soll das Thema bei der Sitzung im Januar besprochen werden.

Fotos: DPA

Achtung, Hitze-Warnung für Deutschland! Hoch "Ulla" treibt die Temperaturen unerbittlich nach oben Top Vorsicht Hitzekollaps! So kann die Hitze deinem Smartphone & Co. schaden Top Grausam! Kühen wird ein verschließbares Loch in den Magen operiert Neu Sklaven-Halter in Köln verurteilt: Details sind brutal Neu
"Et is halt warm, wa?" Polizei stoppt nackten Moped-Fahrer und lacht sich kaputt Neu Update Zu viel Chlor im Wasser! 38 Verletzte nach Freibad-Tag, darunter viele Kinder Neu Jetzt sind es schon Neun: Weitere US-Soldaten in Afghanistan getötet! Neu Mordfall Lübcke: Stephan E. soll Kopfschuss gestanden haben Neu Update Ford stellt neuen Mini-SUV vor , doch leider hat Köln nichts davon Neu
Was ist das für eine komische Ampel auf den Nestlé-Produkten? Neu Ältester Orang-Utan der Welt steht auf besondere Würze im Grießbrei Neu Das Ringen um Ozan Kabak: Wer schnappt sich das VfB-Juwel? Neu Hitze-Horror auf A8: Stau nach Feuer, Frauen kollabieren auf Autobahn Neu Familiendrama: Sohn schlägt mit Baseballschläger und Axt auf Eltern und Bruder ein Neu YouTuber (†29) tot in Fluss gefunden! Was steckt dahinter? 2.402 Bayern-Hammer bei Sané-Absage: Ousmane Dembélé als Münchner Königstransfer? 1.375 Vier Kinder sterben bei Horror-Feuer in Holzgebäude 2.267 "Wir brauchen Siesta!": Thomas Herrmanns will gegen Hitze am Arbeitsplatz kämpfen 418 Sicherheitslandung am Flughafen Köln/Bonn! 202 Autofahrer rast in Sitzgruppe vor Eiscafé: Frau schwer verletzt 1.607 Bewaffneter Banküberfall in Ilvesheim: Täter noch immer auf der Flucht! 123 Große Ehre für "Bully"! Michael Herbig mit Friedenspreis ausgezeichnet 49 Frau stundenlang vergewaltigt und verscharrt: Kommt Täter davon, weil Tat verjährt? 3.887 Älteren macht die Hitze besonders zu schaffen! Warum eigentlich? 877 Gruppenvergewaltigung Freiburg: Heute sitzen elf Männer auf Anklagebank 733 Was macht der Tatort-Kommissar Miroslav Nemec, wenn er nicht ermittelt? 339 Die Bitch ist zurück! Katja Krasavices neues Video ist zu krass für YouTube 1.854 Bei brütender Hitze: Mann geht baden und lässt Hund im Campingbus fast ersticken 129 "Tralla Hoppsasa": Streit um Pippi-Langstrumpf-Lied geht vor Gericht 711 Was diese abgemagerte Katze erlebt und gesehen hat, ist der blanke Horror 1.556 Heiße Ansichten: Promi-Pärchen schickt sexy Urlaubsgrüße aus Griechenland 2.339 Drama bei Abschiebung: Familie soll Deutschland verlassen, Vater (32) zückt Messer 4.529 Nach Absturz über der Müritz: Startverbot für Eurofighter 582 Zum dritten Mal: SPD will Skandalautor Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen 339 Stau-Chaos droht: "Fusion"-Besuchern drohen verstopfte Anreisewege 623 Update Pikante Penis-Beichte: Das kommt Micaela Schäfer nicht in die (Lümmel)-Tüte 2.878 Verstörendes Video: Hier finden Männer ein Baby im Wald 1.354 Frau legt erstaunliche Verwandlung hin, nachdem ihre Beziehung zerbricht 1.604 Fahrer stoppt sofort seinen Zug, als er sieht, was vor ihm auf den Gleisen festgekettet wurde 2.811 Kleiner Kater klettert in Waschmaschine, doch das bereut sein Frauchen bitter 1.729 Gänsehaut! Darum begeistert der neue TV-Spot zu "Der König der Löwen" 209 BVB mistet aus: Diese Spieler sollen gehen, diese Stars gehalten werden 4.095 "Baummann" will sich beide Hände amputieren lassen 1.996 Polizisten wollen Toten in Leichenschauhaus begutachten, doch plötzlich sieht er sie an 1.582 Witzig! Deshalb benennen Profivereine ihre Spieler um 513 Sexy Sideboob-Alarm: Diese vollbusige Schönheit zieht alle Blicke auf sich 1.604 Kiefer zerstört! E-Zigarette explodiert im Mund von Teenager, Ärzte treffen radikale Entscheidung 1.492