Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie Top Gefährlichster Serienmörder in Russland: Polizist tötete 78 Frauen! Top Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch Neu Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.159 Anzeige
139

Leipzig will Digitalisierungs-Referat gründen: Nur am Konzept fehlt's!

Leipziger Stadtverwaltung will neues Referat "Digitale Stadt" gründen

Um auf die zunehmende Digitalisierung zu reagieren, will Leipzigs Verwaltung ein neues Referat gründen. Einzig das Konzept fehlt noch.

Von Eric Mittmann

Leipzig - Um auf die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen zu reagieren, will die Leipziger Stadtverwaltung ein neues Referat "Digitale Stadt" ins Leben rufen. Die Messestadt habe die Chance, eine Führungsrolle auf dem Gebiet einzunehmen, hieß es auf einem ersten Pressetermin zum Projekt. Fehlt nur noch das Konzept.

Leipzigs Stadtverwaltung will ein neues Referat ins Leben rufen. (Symbolbild)
Leipzigs Stadtverwaltung will ein neues Referat ins Leben rufen. (Symbolbild)

Das soll ebenso wie das Referat selbst im April stehen, erklärte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) während des Pressetermins am Mittwoch. "Wir wissen noch nicht, wohin die Reise geht. Wir begeben uns hierbei auf einen Weg." Dabei könne es auch passieren, dass Fehler gemacht werden, so Jung.

Gleichzeitig betonte der Oberbürgermeister, dass es zwingend erforderlich sei, sich der Herausforderung zu stellen. "Die Digitalisierung bewegt uns alle. Viele Stadtverwaltungen haben dazu keine Agenda, während größere Unternehmen bereits Digital Offices betreiben. Auch wir selbst nutzen die Digitalisierung, wissen aber nur sehr wenig darüber, was sie beispielsweise mit Wirtschaft zu tun hat."

Die Stadtverwaltung will das Thema nun über drei Schwerpunkte angehen:

  • Die Interne Verwaltung soll effizienter und bürgerfreundlicher gestaltet werden. "Ziel ist es, dass der Bürger auf den Knopf drückt und sein Formular bekommt. Da sind wir weit hinterher, aber das liegt nicht in unserer Hand. Da muss auch auf Bundesebene etwas geschehen", erklärte Jung.
  • Die Stadt soll intelligent digital organisiert werden. Dadurch erhofft sich die Verwaltung Vorteile unter anderem für den öffentlichen Personennahverkehr.
  • Digitale Unternehmen und die digitale Wirtschaft sollen unterstützt werden, indem die Stadt eine Plattform bietet, um so auch selbst wettbewerbsfähig zu bleiben.

Gerade letzteres hob Jung als Thema von zentraler Bedeutung hervor. "In der Digitalisierung sind in den letzten Jahren die meisten Arbeitsplätze entstanden. Nur die wenigsten wissen, dass Trivago aus Leipzig kommt, ebenso wie Spreadshirt." Dem Oberbürgermeister zufolge habe Leipzig die Chance, eine führende Rolle in Europa als digitale Stadt einzunehmen.

Referat "Digitale Stadt": "Wichtig ist, dass wir jetzt starten"

Dem Referat sollen deswegen nicht nur Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sondern auch Leute aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Zudem plane die Stadt einen neuen Ort, an dem Vertreter aus all diesen Bereichen sowie Start-Ups und Unternehmen zusammenkommen können, um Ideen auszutauschen. Konkret sei allerdings auch dazu noch nichts.

"Wichtig ist, dass wir jetzt starten", Michael Schimansky, kommissarischer Leiter des Dezernats Wirtschaft und Arbeit, dem das neue Referat unterstellt sein soll. Ihm zufolge soll das Digital-Referat eine Schnittstelle und ein einheitlicher Anspruchspartner werden. "Es soll nicht alle digitalen Aufgaben aller Ämter bewältigen, aber zumindest Bescheid wissen und sowohl ein Lotse als auch ein Beschleuniger sein. Wir sind zu langsam, was diese Themen angeht."

Immerhin ein paar Ziele gab es dann noch. So soll das Referat ein Fachkonzept "Leipzig.digital" erarbeiten, die Maßnahmen des EU-Projektes Triangulum umsetzen, Förderanträge für EU- und Bundesprogramme erstellen, Innovationswettbewerbe organisieren und die Zusammenarbeit mit Unternehmen sowie Hochschul- und Forschungseinrichtungen vorantreiben.

Auch die Zahl der Mitarbeiter steht bereits fest: Neun Leute sollen dem Referat angehören. Sechs davon aus der bestehenden Verwaltung. Drei Stellen werden neu geschaffen und besetzt. "Ein kleines, schlagkräftiges und interdisziplinäres Team", erklärte Schimansky.

Zunächst muss jedoch der Stadtrat über das Projekt entscheiden. Schimansky zufolge soll das Thema bei der Sitzung im Januar besprochen werden.

Fotos: DPA

Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten Neu Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.100 Anzeige Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes Neu Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.050 Anzeige Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus Neu Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen Neu Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer Neu Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär Neu Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" Neu
Endlich! Jetzt steht Chethrin Schulze zu ihrer neuen Liebe Neu Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben Neu Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 Neu Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen Neu
Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand 120 Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! 2.688 Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary 357 Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! 893 Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz 2.187 Update Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose 1.612 Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht 4.550 Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit 934 Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben 1.952 Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück 1.706 Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 607 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht 734 Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? 438 Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich 2.986 Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie 69 Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! 3.555 VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim 1.382 Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen 9.458 Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt 2.804 Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin 817 Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? 1.645 Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben 522 Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht 1.077 Blindgänger-Bombe in Mönchengladbach soll um 20 Uhr entschärft werden 184 Streit um Mittel-Deutschlands höchste Felswand: Bürgerinitiative bittet um Hilfe 1.446 Mann wegen selbst gebastelter Blitzer-Attrappe vor Gericht! 2.328 Vorschau auf "Köln 50667": Kranker Alex erfährt, woran er leidet 1.307 Autorin Cornelia Funke freut sich auf einen fantastischen Geburtstag 152 Die Katzenfrau glaubt, sie sieht aus wie dieser Weltstar! 2.697 Emmanuel Macron will sich zur Krise in Frankreich äußern 678 Darum hat sich S04-Coach Tedesco gegen den BVB verzockt! 885 Peugeot-Fahrer kommt im Suff von der Straße ab und brettert über historische Treppe 1.511 Mutter sieht seit fünf Jahren überall Herzen: Der Grund ist tieftraurig 2.993 Neuer Skywalk in der Sächsischen Schweiz endlich fertig! Aber nicht alles ist perfekt... 6.808