Leipziger rufen zu Protest gegen AfD-Storch auf

Leipzig/Glauchau - Das Aktionsbündnis "Leipzig nimmt Platz" ruft zum Protest gegen eine Veranstaltung der AfD im sächsischen Glauchau (Landkreis Zwickau) auf.

Beatrix von Storch (48, AfD) wird am Montagabend im sächsischen Glauchau vor Ort sein.
Beatrix von Storch (48, AfD) wird am Montagabend im sächsischen Glauchau vor Ort sein.  © DPA, Christoph Soeder

Dort wird am Montag Beatrix von Storch (48), stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, eine Kundgebung in der Sachsenlandhalle abhalten. Vor der Veranstaltung hat das Leipziger Netzwerk deshalb eine Gegenkundgebung angemeldet.

"Von Storch gehört [...] zum marktradikalen nationalen Lager innerhalb der AfD, die auch schon mal den Schusswaffeneinsatz auf Kinder befürwortet", so Rechtsanwalt Jürgen Kasek (39). Mit ihrer Einladung mache die sächsische AfD deutlich, dass es "um weitere Abwertung von sozial Benachteiligten" ginge, so Kasek weiter. Die 48-Jährige vertrete außerdem ein überholtes Familienbild und stehe für strikten Antifeminismus, heißt es in einer Mitteilung des Netzwerks.

Die Mitglieder haben deshalb eine gemeinsame Anreise nach Glauchau am Montagnachmittag um 15.15 Uhr organisiert. Die Leipziger unterstützen den Protest des Antifaschistischen Aufbau Zwickau.

Bereits in Döbeln und Grimma schlossen sich die Leipziger dem Protest gegen Veranstaltungen der AfD an (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA, Christoph Soeder

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0