Baustelle im Leipziger Osten bringt Bus-, Bahn- und Autoverkehr durcheinander

Leipzig - Ab Montag, den 29. April, wird es eng für Autofahrer im Leipziger Osten. Die Dresdner Straße ist teilweise gesperrt. Ab dem 6. Mai sind auch Straßenbahnfahrer von den Baumaßnahmen betroffen.

In der Dresdner Straße wird ab Montag, den 29. April, an den Gleisen gearbeitet.
In der Dresdner Straße wird ab Montag, den 29. April, an den Gleisen gearbeitet.  © privat

Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilten, wird bis Mitte Juni an den Gleisen gearbeitet. Zunächst betrifft die Sperrung für Autofahrer die Kreuzung Dresdner Straße/Salomonstraße und Täubchenweg. Bis zum 19. Mai wird der stadtauswärtige Verkehr über den Täubchenweg umgeleitet. Der ist stadteinwärts in Höhe Dresdner Straße gesperrt.

Bis zum 10. Juni ist außerdem die Wurzner Straße/Dresdner Straße stadteinwärts ab Lilienstraße gesperrt. Auf der Breiten Straße könnt Ihr nur noch nach rechts in die Wurzner Straße einbiegen. Dafür geht es auf der Dresdner Straße nur geradeaus in die Breite Straße. Die Umleitung führt Euch über die Lilien- und Kohlgartenstraße.

Auch die Buslinien 70, 72 und 73 fahren ab Montag mit Umleitung. Bis zum 10. Juni geht's in Richtung Mockau/ Hauptbahnhof mit Umleitung über die Wurzner Straße und Lilienstraße. Aufgepasst: Dabei wird die Ersatzhaltestelle Reudnitz, Koehlerstraße in der Lilienstraße bedient.

Ab dem 6. Mai sind auch die Straßenbahn-Linien 4 und 7 von den Bauarbeiten betroffen. Die Bahnen werden über die Prager Straße und die Riebeckstraße umgeleitet. Bis zum 12. Mai geht es auch für die Linie 12 nur verkürzt bis zur Westseite des Hauptbahnhofs. Die Tram 4E entfällt vom 13. Mai bis zum 2. Juni sogar ganz. Nachtschwärmer müssen ebenso mit Einschränkungen rechnen: Die N17 wird über die Rosa-Luxemburg und Eisenbahnstraße umgeleitet.

Alle Infos und Fahrplanänderungen findet Ihr auch nochmals >>> hier. Gute Fahrt!

Von den Baumaßnahmen sind sowohl Autofahrer, als auch Bus- und Bahnnutzer betroffen.
Von den Baumaßnahmen sind sowohl Autofahrer, als auch Bus- und Bahnnutzer betroffen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0