Panik am Eingang? Halloween-Party im Felsenkeller führt zu Polizeieinsatz

Leipzig - Eine beliebte Halloween-Party im Felsenkeller im Leipziger Westen hat für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Eine meterlange Schlange staute sich vor dem Eingang des Felsenkellers.
Eine meterlange Schlange staute sich vor dem Eingang des Felsenkellers.  © Einsatzfahrten Leipzig

Am Mittwochabend feierte das Leipziger Partyvolk in der Location "Felsenkeller" an der Karl-Heine-Straße in die Nacht. Die Veranstaltung "Leipzig feiert Halloween" war bereits seit einigen Tagen ausverkauft, nur noch an der Abendkasse gab es einige wenige Tickets zu ergattern.

Während auf drei Tanzflächen gefeiert wurde, brach im Eingangsbereich der Location allerdings Panik aus. "Gegen 1.40 Uhr rief ein Besucher der Party an und erklärte, dass die Veranstaltung völlig überfüllt sei und deswegen ein Verletzungsrisiko für die Gäste bestünde", so ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst rückten an.

"Die Party selbst war nur zu 80 Prozent ausgelastet", so die Polizei weiter. Allerdings hätte sich im Eingangsbereich wie einem Flaschenhals gleich eine Traube von Menschen gebildeten, sodass niemand mehr raus oder reinkam. Der Sicherheitsdienst vor Ort sei mit der Situation überfordert gewesen.

Der Eingangsbereich wurde schließlich frei geräumt. Niemand wurde verletzt und im Felsenkeller konnten Dracula, Frankenstein und Co. weiter feiern.

Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.
Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.  © Einsatzfahrten

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0