Pannen-XL-Trams werden getauft und Ihr bestimmt die Namen!

41 der neuen XL-Trams sollen bis 2020 durch Leipzig rollen.
41 der neuen XL-Trams sollen bis 2020 durch Leipzig rollen.

Leipzig - Die insgesamt 41 bis zum Jahr 2020 geplanten XL-Trams müssen alle noch getauft werden. Ihr bestimmt dabei die Namen!

Doch nicht ganz so voreilig: Erna, Max oder Heidi werden die neuen 38 Meter langen Herzstücke der Leipziger Verkehrsbertriebe (LVB) nicht heißen.

Vielmehr sollen städtische Lieblingsorte der Leipziger Bürger bei der Namensgebung im Fokus. 1300 Ideen sind laut LVB schon eingegangen. Unter anderem Rosental, Sachsenbrücke, Silbersee, Waldplatz und Schwanenteich sind bislang unter den Vorschlägen.

Ganz ausdrücklich geht es bei der Namensuche nicht ausschließlich um touristische Sehenswürdigkeiten, sondern auch um persönliche Lieblingsorte, "die Leipzig lebens- und liebenswert machen", teilten die LVB mit.

Eine Jury hat bis Ende September dann die Qual der Wahl. Mitglieder der Jury sind Vertreter des Fahrgastbeirates, der Leipziger Verkehrsbetriebe und der Leipziger Volkszeitung.

Die erste XL-Tram wurde schon getauft. "Weiße Brücke" heißt sie und fährt neben einer weiteren auf der Linie 4.
Die erste XL-Tram wurde schon getauft. "Weiße Brücke" heißt sie und fährt neben einer weiteren auf der Linie 4.  © LVB

Die ersten XL-Straßenbahnen werden noch in diesem Jahr in Anwesenheit ihrer Namensgeber getauft. Bis zum Jahr 2020 sollen insgesamt 41 Fahrzeuge in der Messestadt eingesetzt werden.

Wie laufen sie nach der Pannenserie (TAG24 berichtete) eigentlich aktuell? "Der Betrieb auf der Schiene läuft stabil", sagte LVB-Pressesprecher Marc Backhaus auf TAG24-Nachfrage. Aktuell sind zwei der neuen Straßenbahnen auf der Linie 4 (Stötteritz-Gohlis/Landsberger Straße) im Einsatz. Zwei weitere werden zu Fahrschul-Zwecken verwendet.

Im Rhythmus zwischen sechs bis acht Wochen sollen nach und nach mehr XL-Trams auf die Schienen gelassen werden. "Das kommt aber auch auf die technische Aufsichtsbehörde an", sagte Backhaus. Zwölf bis 14 Straßenbahnen des polnischen Herstellers Solaris sollen 2017 noch in Einsatz kommen. Sie bieten Platz für jeweils 220 Fahrgäste.

Noch bis zum 17. September könnt Ihr Eure Vorschläge unter www.L.de/lieblingsplatz einreichen. Im Service-Center in der Markgrafenstraße sowie im Mobilitätszentrum am Hauptbahnhof sind zudem Postkarten erhältlich, um Ideen einzureichen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0