Fahrradfahrer schlägt Fußgänger und zückt Messer

Noch im Vorbeifahren schlug der Fahrradfahrer dem 20-Jährigen ins Gesicht. (Symbolbild)
Noch im Vorbeifahren schlug der Fahrradfahrer dem 20-Jährigen ins Gesicht. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Ein Fahrradfahrer hat Montagvormittag im Leipziger Stadtteil Paunsdorf einen 20-Jährigen geschlagen und verletzt. Anschließend zückte er ein Messer.

Der 20-Jährige war gegen 11.50 Uhr auf dem Weg zu einem Einkaufszentrum. Während er telefonierte, kam der ihm bekannte Radfahrer ihm entgegen.

Beide schauten sich kurz an, plötzlich schlug der Fahrradfahrer dem 20-Jährigen noch im Vorbeifahren mit der Faust ins Gesicht.

Der Schläger stieg von seinem Fahrrad ab und verwickelte den 20-Jährigen in ein Gespräch. Er trat ganz nah an ihn heran, zückte ein Messer und hielt es ihm an den Körper.

Der Fahrrad-Räuber durchsuchte sein Opfer, nahm sich dessen EC-Karte und verlangte vom 20-Jährigen die PIN. Dann fuhr er davon.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Tatverdächtigen aufgenommen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0