Akute Einsturzgefahr! Dieses Leipziger Haus wird abgerissen

Das Haus in der Gießerstraße steht kurz vor dem Abriss.
Das Haus in der Gießerstraße steht kurz vor dem Abriss.

Leipzig - Ein seit langem leerstehendes Haus in Leipzig-Plagwitz muss wegen akuter Einsturzgefahr abgerissen werden.

Wie das Bauamt am Donnerstag informierte, müsse das Gebäude in der Gießerstraße 40 gegenüber des Toom-Baumarktes dem Erdboden gleichgemacht werden.

Es handele sich um ein freistehendes, viergeschossiges und unterkellertes Gebäude, das um 1900 erbaut wurde. Laut Stadt steht es nicht unter Denkmalschutz.

2005 wurde bereits das Dach durch einen Brand zerstört. Durch Witterungseinwirkungen habe zudem ein fortschreitender Verfall stattgefunden. Auch mehrere Decken brachen seitdem durch.

Die Arbeiten sollen schon am 27. November beginnen und rund zwei Wochen andauern. Die Gießerstraße ist bereits seit Ende Februar sicherheitsbedingt einseitig gesperrt.

Seit 2005 steht das Gebäude ohne Dach da.
Seit 2005 steht das Gebäude ohne Dach da.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0