Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel Neu Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen Neu Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl Neu Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.261 Anzeige
241

So wollen Linke und Grüne die Wohnungsnot bekämpfen

Immer mehr Menschen in der Messestadt haben kein Dach über dem Kopf.
Immer mehr Menschen in Leipzig haben kein Dach über dem Kopf.
Immer mehr Menschen in Leipzig haben kein Dach über dem Kopf.

Leipzig - Immer mehr Menschen in der Messestadt haben kein Dach über dem Kopf. Die Partei DIE LINKE und die Leipziger Grünen fordern deshalb eine interdisziplinäre Strategiekonferenz.

Mit ihrer Forderung wollen die Fraktionen das große Problem Wohnungsnot in der Stadt angehen. "Die zunehmende Wohnungs- und Obdachlosigkeit und die großen Schwierigkeiten diese mit sozialen Hilfen wieder zu beenden, verlangt nach einer neuen, besseren Qualität gemeinsamer Arbeit der sozialen, ordnungsrechtlichen und stadtplanenden Verwaltung sowie der politischen Akteure in der Stadt zum Thema", heißt es in einer Vorlage im Stadtrat.

Vor allem durch den enormen Zuzug in den letzten Jahren habe sich die Situation verschärft. Durch die steigenden Mieten landen viele Menschen auf der Straße und müssen in Eingängen, Durchgängen und unter Brücken Schutz vor Kälte und gewalttätigen Übergriffen suchen.

Die Linke und das Bündnis90/Die Grünen fordern zunächst die Einführung einer landesweiten, einheitlichen Wohnungsnotfallstatistik und die Gründung von interdisziplinären Arbeitsgruppen in der Verantwortung der Verwaltung. Die Konferenz soll außerdem rechtliche Rahmenbedigungen des bestehenden Hilfesystems erarbeiten. Die Ergebnisse sollen dann am Ende des zweiten Quartals vorgestellt werden. Außerdem sollen Mehrausgaben zur Verhinderung von Obdach- und Wohnungslosigkeit von der Stadtverwaltung im Haushalt 2019/20 eingeplant werden.

"Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist in jedem Fall eine menschliche Tragödie. Das Recht auf Schutz und Unterbringung im Fall von Wohnungslosigkeit berührt mehrere Gesetze. Aus kommunalen, finanziellen Gründen werden nicht alle Schutzsuchende gleich behandelt, insbesondere EU-Ausländer*innen werden erfahrungsgemäß in der Praxis nachrangig behandelt", heißt es von den Fraktionen.

Da viele wohnungslose Menschen ihre Ansprüche außerdem nicht einfordern, sehen die Parteien vor allem die Verwaltung und der Politik in der Verantwortung, über ihre tatsächlichen rechte zu beraten.

Fotos: DPA

Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer Neu Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.906 Anzeige Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! Neu Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt Neu Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt Neu Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? Neu
Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings Neu Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült Neu Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt Neu
Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare Neu Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand Neu Dresdens Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe Neu Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 24.448 Anzeige Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon Neu Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden Neu Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil Neu Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? Neu WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.074 So geil war das "Hurricane"-Festival 1.895 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.416 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.150 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 8.264 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 949 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 8.880 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 1.961 Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 10.505 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 23.975 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 752 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 3.904 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 11.840 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 861 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 220 Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 5.633 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 3.064 Obdachloser Messermann klaut Auto und liefert sich irre Verfolgungsjagd 1.927 Wo ist unser 4. Stern? Sophia Thomalla feiert deutsches Team mit Fotos in Uralt-Trikots 3.723 Katzenbaby in Nöten ruft Polizei auf den Plan 2.463 Endlich ist es soweit: Dagi Bee feiert Traumhochzeit auf Ibiza 8.832 16-Jähriger baut Suff-Crash: Drei Mädchen im Krankenhaus 1.995 Im Vollrausch: 26-Jähriger kracht gegen Hauswand 1.128 Operation! So steht es um Sebastian Rudy 33.306 Au weia: England mit Kantersieg gegen völlig überfordertes Panama! 1.284 Wurde der Dresdner Mode-Blogger Opfer eines grausamen Anschlags? 19.804 Als erste in Deutschland: Diese Stadt bekommt einen Nachtbürgermeister 1.719 Verrückte Tor-Kopie: Toni Kroos macht's wie Oliver Pocher 4.660 Trotz Shitstorm: Tickets für Tokio-Hotel-Camp fast ausverkauft 2.193 Süßes Detail: Sind BTN-Stars Jenefer und Matze damit offiziell wieder zusammen? 5.382 Autofahrer flüchtet vor Polizei und fährt 82-Jährigen tot 3.205