Brummi brennt auf der Autobahn: A9 muss gesperrt werden

Leipzig - Wegen eines brennenden Lasters musste die Autobahn 9 in Richtung München bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags voll gesperrt werden.

Auf dem Standstreifen kam der Fahrer zum Stehen.
Auf dem Standstreifen kam der Fahrer zum Stehen.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, fingen die Reifen des Brummis gegen 21.33 Uhr etwa auf Höhe Lützen bei Leipzig Feuer. Der Fahrer stoppte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen.

Glücklicherweise war die Feuerwehr schnell zur Stelle und konnte die Flammen löschen. Dennoch dauerten die Maßnahmen mehrere Stunden, insgesamt waren fast 40 Kameraden im Einsatz. Die Autobahn war bis etwa 0.15 Uhr gesperrt.

Als Grund für das plötzliche Feuer gab die Polizei einen technischen Defekt an.

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 0.15 Uhr an.
Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 0.15 Uhr an.  © Polizei

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0