18-Jährige in Leipzig vor der Haustür überfallen

Leipzig - In Leipzig-Paunsdorf wurde in der Nacht zu Dienstag ein junges Mädchen (18) überfallen und ausgeraubt.

Der Täter lauerte der 18-Jährigen auf, als sie gerade die Haustür aufschließen wollte (Symbolbild)
Der Täter lauerte der 18-Jährigen auf, als sie gerade die Haustür aufschließen wollte (Symbolbild)

Sie meldete sich gegen 1.30 Uhr in der Nacht bei der Polizei und erzählte, dass ein unbekannter Räuber mitsamt ihrer Tasche verschwunden war. Er hatte sie vor ihrer Haustür in der Heiterblickallee abgepasst.

Zuvor fuhr die 18-Jährige mit der Straßenbahnlinie 8 nach Hause. Sie stieg am Paunsdorfer Straßenbahnhof aus - ebenso wie der Unbekannte. Der Täter soll ihrer Aussage nach entweder am Friedrich-List-Platz oder in der Einertstraße zugestiegen sein.

Als das Mädchen die Haustür aufschließen wollte, spürte sie einen Sprühnebel und einen heftigen Zug an ihrer Handtasche. Sie drehte sich um, vor ihr stand der unbekannte Mann. Sie ließ die Tasche los und der Räuber flüchtete. Die 18-Jährige beschrieb den Mann wie folgt:

  • ca. 180 cm groß
  • dunkle Haare
  • dunkler Bart
  • trug eine dunkle Winterjacke

In der Tasche befanden sich ein Smartphone, eine Powerbank, eine Geldbörse, Schmuck, Kosmetika und andere kleinere Dinge. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Hinweise geben? Wer erinnert sich an den Mann?

Informationen zu dem Fall nimmt die Leipziger Kripo unter der Telefonnummer 034196646666 entgegen.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0