Chaos auf der A14! Autofahrer kracht in Stau-Ende

Leipzig - Zu einem schweren Unfall kam es am Samstagmittag auf der A14.

Ein Autofahrer fuhr auf ein Stau-Ende auf.
Ein Autofahrer fuhr auf ein Stau-Ende auf.  © Sören Müller

Wie die Polizei mitteilte, geschah das Unglück gegen 14.45 Uhr auf Höhe Klinga in Richtung Leipzig. Dort übersah ein Autofahrer das Ende eines Staus übersehen und krachte in ein Fahrzeug. Das teilte die Polizei TAG24 auf Anfrage mit.

Zuvor hatte es sich gestaut, weil nur wenige Meter entfernt ein Auto in die Leitplanke gefahren war.

Die linke Fahrspur der Autobahn ist derzeit gesperrt. Es staut sich rund um die Unfallstelle, der Verkehr wird auf der rechten Spur vorbeigeführt.

Rettungssanitäter sind vor Ort. Zwei Personen wurden verletzt.

Update, 17 Uhr: Die Unfallstelle wurde geräumt.

Es staut sich auf der A14.
Es staut sich auf der A14.  © Sören Müller

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: