Mann attackiert Notarzt und verletzt Polizisten

Leipzig - Am Montagnachmittag wurden die Polizeibeamten zu einem Notruf nach Leipzig-Holzhausen geschickt.

Die Polizei musste den 78-Jährigen beruhigen. (Symbolbild)
Die Polizei musste den 78-Jährigen beruhigen. (Symbolbild)  © 123rf.com/foottoo

Dort versuchte ein Notarzt zusammen mit einigen Sanitätern, einen 78-jährigen Mann zu versorgen, der aus medizinischen Gründen ins Krankenhaus eingeliefert werden sollte.

Der ältere Mann wehrte sich jedoch vehement, griff die Helfer an und drohte sogar damit, aus dem Fenster zu springen. Auch die eintreffenden Beamten konnten ihn zunächst nicht beruhigen.

Als ein Polizist ihn schließlich vom geöffneten Fenster wegzog, um den Absprung des Mannes zu verhindern, griff der 78-Jährige nach einem Glas, zerbrach es und warf es dem 36-jährigen Beamten an die Schläfe.

Leipzig: Nach Leichenfund in Leipzig: Polizei gibt weitere Details bekannt
Leipzig Lokal Nach Leichenfund in Leipzig: Polizei gibt weitere Details bekannt

Der Polizist wurde verletzt und musste von den anwesenden Sanitätern versorgt werden.

Der ältere Mann konnte schließlich vom Notarzt beruhigt werden und wurde in Begleitung der Polizei in ein Fachkrankenhaus gebracht.

Der Mann konnte im Krankenhaus schließlich versorgt werden. (Symbolbild)
Der Mann konnte im Krankenhaus schließlich versorgt werden. (Symbolbild)  © Yuriy Klochan/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime: