Männer bedienen sich im Wald, dann flüchten sie vor der Polizei

Leipzig - Mehrere Männer hatten am Sonntagmittag in der Nähe des "Connewitzer Wehrs" eine 30-Kilogramm-Ladung abgeerntet.

Die Männer hatten satte 30 Kilogramm Bärlauch abgeerntet.
Die Männer hatten satte 30 Kilogramm Bärlauch abgeerntet.  © DPA

Passanten hatten die Gruppe gegen 13.30 Uhr am Schleußiger Weg beobachtet und die Beamten alarmiert. Die vier Täter hatten nicht nur die Pflanzen abgepflückt, sondern auch ganze Zwiebeln ausgegraben. Als sie die Polizei bemerkten, flüchteten die Diebe.

Weit kamen sie jedoch nicht: Die Einsatzkräfte konnten die Männer im Alter von 36 bis 51 Jahren ergreifen. Sie hatten Rucksäcke, Taschen und Tüten voll mit Bärlauch-Pflanzen dabei.

Durch Bürger-Hinweise kam allerdings heraus, dass die vier Täter anscheinend noch Unterstützung hatten. Mehrere Personen sollen noch mit Autos weggefahren sein.

Deshalb sucht die Polizei nun nach Hinweisgebern, die den Vorfall beobachteten. Informationen nimmt das Polizeirevier Leipzig-Südwest in der Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel.: 034194600, entgegen. Schon vor zwei Wochen erwischte die Polizei zwei Bärlauch-Diebe (TAG24 berichtete).

Was viele nicht wissen: Bärlauch pflücken kann teuer werden. Ungestraft darf man nur eine Menge von der Größe eines Handstraußes mit nach Hause nehmen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0