Tragisches Unglück in Leipzig: Mann stirbt auf Bahngleisen

Leipzig - Am Mittwochabend kam es in Regis-Breitingen im Landkreis Leipzig zu einem tragischen Unglück.

Der Mann beachtete den einfahrenden Regionalzug nicht. (Symbolbild)
Der Mann beachtete den einfahrenden Regionalzug nicht. (Symbolbild)

Ein Mann (39) kam dabei ums Leben. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, wollte der 39-Jährige gegen 17.15 Uhr die Gleise überqueren. Dabei achtete er nicht auf einen einfahrenden Regionalzug.

Der Mann wurde von dem Zug erfasst und tödlich verletzt. Auch eine eingeleitete Gefahrenbremsung konnte den Mann nicht mehr retten. Jede Hilfe durch den Rettungsdienst kam zu spät.

Im Zug kam niemand zu Schaden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die genauen Umstände des Vorfalls.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0