Viermal seit Jahresbeginn: Nächster Anschlag auf Leipziger Linken-Büro

Leipzig - Es kehrt keine Ruhe ein: Erneut wurde am Wochenende das Büro der Linken-Abgeordneten Sören Pellmann (41) und Cornelia Falken beschädigt.

Das Büro von Sören Pellmann und Cornelia Falken ist seit mehreren Wochen ständiges Ziel von Anschlägen.
Das Büro von Sören Pellmann und Cornelia Falken ist seit mehreren Wochen ständiges Ziel von Anschlägen.  © Screenshot/Facebook, PR, Maik Börner

Es ist der vierte Angriff innerhalb kurzer Zeit. Erst eine Woche davor hatten unbekannte Täter versucht, in die Räumlichkeiten in der Georg-Schumann-Straße einzubrechen (TAG24 berichtete).

Bei dem Anschlag am Wochenende hinterließen die Täter einen Schriftzug mit der Zahl "24", einem sternähnlichen Zeichen und den Buchstaben "WG" an der Fensterscheibe des Büros. Die "Botschaft" wurde mit einem unbekannten Gegenstand eingeritzt.

Anfang des Jahres wurde die Fassade im Stadtteil Möckern mit einem Hakenkreuz sowie "Lügen Linke"-Schriftzügen beschmiert. Zudem seien die Scheiben offensichtlich bespuckt und mit Böllern beworfen worden, teilte Sören Pellmann damals mit. Zwei Wochen nach der Attacke versuchten Unbekannte, die Scheiben des Büros zu zerstören.

Im Oktober 2018 hatten unbekannte Täter außerdem einen Brandanschlag auf das Wahlkreisauto Pellmanns verübt (TAG24 berichtete). Der 41-Jährige betonte immer wieder: "Ich lasse mich nicht von Nazis vertreiben!"

Titelfoto: Screenshot/Facebook, PR, Maik Börner

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0