Vermummte wollen Laden auf Eisenbahnstraße stürmen und schlagen Mercedes kurz und klein

Leipzig - Ein Streit in einer Disko in der Leipziger Innenstadt lief am vergangenen Wochenende völlig aus dem Ruder.

Auf der Eisenbahnstraße wurde der heftige Streit fortgesetzt.
Auf der Eisenbahnstraße wurde der heftige Streit fortgesetzt.  © Ralf Seegers

Zwei Gruppen waren am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr aufeinander losgegangen. Dabei wurde ein junger Mann (20) mit einer Flasche am Kopf verletzt. Nach der Attacke stieg der 20-Jährige in den Mercedes seiner Freunde ein.

Die Gruppe fuhr auf die Eisenbahnstraße und betrat ein Lokal. Kurze Zeit später kam ein anderer Wagen angefahren. Aus dem Fahrzeug sprangen mehrere vermummte Männer und wollten den Laden stürmen.

Währenddessen machten sich der verletzte 20-Jährige und seine Freunde durch einen Hinterausgang aus dem Staub. Die Vermummten allerdings schlugen mit Holzlatten und Knüppeln auf den an der Straße geparkten Mercedes ein.

Die Frontscheibe des Wagens wurde zerstört, außerdem verursachten die Täter Beulen und Dellen an dem Auto.

Danach flüchtete die vermummte Gruppe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere vermummte Personen wollten den Laden auf der Eisenbahnstraße stürmen und schlugen den Mercedes kurz und klein. (Symbolbild)
Mehrere vermummte Personen wollten den Laden auf der Eisenbahnstraße stürmen und schlugen den Mercedes kurz und klein. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0