Durch diese Radler sollen sich die Leipziger sicherer fühlen

Leipzig - Eine Fahrradstaffel des Stadtordnungsdienstes soll in Leipzig für ein höheres Sicherheitsgefühl der Bürger sorgen.

Sechs Mitarbeiter sind in Zukunft auf dem Rad im Einsatz.
Sechs Mitarbeiter sind in Zukunft auf dem Rad im Einsatz.  © Stadt leipzig/ Quosdorf

Sechs Mitarbeiter fahren ab sofort in Zweier- oder Dreierteams mit E-Bikes im Stadtgebiet Streife. Mit dem Fahrrad seien sie flexibler und schneller, wenn es um die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten gehe, sagte Jörg Zimmermann, Leiter des Stadtordnungsdienstes, am Mittwoch bei der Vorstellung der Staffel.

Unter anderem haben die Ordnungswächter unerlaubte Lagerfeuer oder freilaufende Hunde im Park im Blick.

Die Fahrradstaffel soll ganzjährig unterwegs sein und darf unter anderem Platzverweise ausstellen oder Bußgelder verhängen. Mit der Polizei, die ebenfalls eine Fahrradstaffel unterhält, bestehe eine enge Zusammenarbeit, sagte Zimmermann.

Bis auf weiteres soll es bei den sechs Mitarbeitern des Ordnungsdienstes bleiben, mehr Personal ist zunächst nicht vorgesehen.

Auch die Polizei unterhält eine Fahrradstaffel.
Auch die Polizei unterhält eine Fahrradstaffel.  © DPA

Titelfoto: Stadt leipzig/ Quosdorf

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0