Junkie tickt aus und wirft Hantel aus Fenster, als Jungen vorbeilaufen

Leipzig - In Lindenau sorgte am Donnerstagnachmittag ein Mann (31) für Aufregung.

Die Jungen waren nur zwei Meter von dem schweren Wurfgeschoss entfernt. (Symbolbild)
Die Jungen waren nur zwei Meter von dem schweren Wurfgeschoss entfernt. (Symbolbild)  © dpa, 123rf

Wie ein Augenzeuge (30) berichtete, flogen gegen 17 Uhr auf der Merseburger Straße diverse Gegenstände aus dem Fenster in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses. Dort war der unter Drogen stehende 31-Jährige offenbar ausgetickt.

Der Augenzeuge beobachtete, wie unter anderem eine Hantel aus dem Fenster flog - nur etwa zwei Meter weit von zwei Jungen (9 und 10), die gerade auf dem Fußweg liefen! Die Kinder rannten voller Schreck davon.

Doch das war nicht das einzige Wurfgeschoss des Mannes: Nach und nach flogen noch eine weitere Hantel, ein Eimer, ein Blumentopf, ein Bolzenschneider, Hantelscheiben, Dosen und andere Gegenstände auf die Straße. Ein schwarzer Kasten landete außerdem auf einem an der Straße geparkten Renault Laguna und verursachte Schrammen, Dellen und Lackabplatzungen an dem Fahrzeug.

Die Polizei nahm den 31-Jährigen vorläufig. Wie sich herausstellte, war er den Beamten bereits bekannt. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine bei dem Mann. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Titelfoto: dpa, 123rf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0