Feuer in Mehrfamilienhaus: Bewohner evakuiert

Leipzig - Eine Frau alarmierte am Mittwochabend die Feuerwehr.

Die Frau flüchtete aus ihrer Wohnung und alarmierte die Feuerwehr (Symbolbild).
Die Frau flüchtete aus ihrer Wohnung und alarmierte die Feuerwehr (Symbolbild).  © DPA

Sie hatte sich gegen 19.07 Uhr in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Grünau Abendessen zubereitet. Dabei war ihre Küche in Brand geraten, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Die Mieterin flüchtete aus der Wohnung und schlug Alarm.

Durch das Feuer wurde die gesamte Wohnung und auch Teile der Außenfassade des Hauses zerstört. Wegen starker Rauchentwicklung mussten alle Bewohner de Mehrfamilienhauses während der Löscharbeiten evakuiert werden.

Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 14.45 Uhr: Nach Informationen der Polizei bereitete sich die 24-jährige Mieterin im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses auf einem selbst gebauten Spirituskocher Essen zu. Zu dieser Zeit lag in der Wohnung kein Strom an. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Sprecherin Birgit Höhn: "Kripobeamte ermitteln wegen fahrlässiger Brandstiftung."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0