Graffiti-"Feldzug" auf der Karli: Sprayer knöpfen sich Schaufenster vor

Leipzig - In der Nacht zum heutigen Sonntag machten sich Schmierfinken großflächig auf der Karl-Liebknecht-Straße "breit".

Etliche Türen und Schaufenster wurden in der Nacht zum Ostersonntag beschmiert.
Etliche Türen und Schaufenster wurden in der Nacht zum Ostersonntag beschmiert.  © privat

Etliche Schaufenster der Läden etwa auf der Höhe Karli/ Riemannstraße wurden mit silberfarbenen Schriftzügen "verziert". Die Graffitis ziehen sich an mehreren Scheiben in Richtung Süden.

Wann genau sich der "Kunst-Feldzug" ereignete, ist nach Aussagen der Polizei am heutigen Sonntag nicht bekannt.

Ersten Erkenntnissen nach benutzten die Täter mehrmals den Schriftzug "BSG". Ob ein Zusammenhang zum Fußballclub BSG Chemie Leipzig oder zur hiesigen Fan-Szene hergestellt werden könne, ist allerdings ungewiss.

Das teilte ein Sprecher des Lagezentrums TAG24 auf Anfrage mit.

Mit silberner Farbe "verzierten" die Täter die Scheiben.
Mit silberner Farbe "verzierten" die Täter die Scheiben.  © privat
Mehrere Läden auf der Karli in Richtung Süden wurden besprayt.
Mehrere Läden auf der Karli in Richtung Süden wurden besprayt.  © privat

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0