Polizei greift ein: Ausschreitungen bei Demo in Lindenau

Leipzig - Am Freitagabend war eine Demo mit etwa 150 Teilnehmern im Leipziger Westen angemeldet. Zwischen den Demonstranten und der Polizei kam es zu einer Auseinandersetzung.

Vor dem Konsum auf der Karl-Heine-Straße kam die Demonstration zum Stehen.
Vor dem Konsum auf der Karl-Heine-Straße kam die Demonstration zum Stehen.  © Zeitlos Media

Wie die Stadt bestätigte, war die Demonstration mit dem Motto "Gegen die Repression in Griechenland" mit etwa 150 Teilnehmern angemeldet und sollte im Lindenauer Henriettenpark starten.

Als der Demo-Zug dann die Karl-Heine-Straße erreichte, soll es zu der Auseinandersetzung gekommen sein. Die Protestler hätten polizeikritische Rufe skandiert und Plakate hochgehalten. Außerdem soll Pyrotechnik gezündet worden sein.

Vor Ort gab es Festnahmen, die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruch.

Die Demonstration wurde von den Verantwortlichen schließlich aufgelöst.

Ein großes Polizeiaufgebot begleitete die Demo.
Ein großes Polizeiaufgebot begleitete die Demo.  © Zeitlos Media

Titelfoto: Zeitlos Media

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0