Zweimal Farbanschlag in Connewitz: LKA sucht Zeugen

Leipzig - Das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen sucht nach Zeugen, nachdem auf ein Gebäude in Leipzig-Connewitz innerhalb kurzer Zeit zweimal ein Farbanschlag verübt wurde.

Gleich zweimal wurde die Fassade des Gebäudekomplexes in der Leopoldstraße/Biedermannstraße beschädigt.
Gleich zweimal wurde die Fassade des Gebäudekomplexes in der Leopoldstraße/Biedermannstraße beschädigt.  © LKA Sachsen

Wie das LKA mitteilte, wurde die Fassade des Gebäudekomplexes in der Leopoldstraße, Ecke Biedermannstraße jeweils in der Nacht zum 26. März sowie in der Nacht zum 29. März beschädigt. Auch zwei vor dem Haus parkende Autos wurden mit Farbe beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Laut der Ermittlungsgruppe "GEG LE" (Gemeinsame Ermittlungsgruppe Linksextremismus) der Leipziger Polizei und des LKA Sachsen kann auch ein politisch motivierter Hintergrund nicht ausgeschlossen werden.

Zu beiden Vorfällen werden Zeugen gesucht, die im und um den Tatort-Bereich verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen haben. Informationen nimmt die Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 034196646666 oder jede anderen Polizeidienststelle, entgegen.

Auch im Falle eines weiteren Farbanschlags ermittelt die Spezial-Ermittlungsgruppe. In der Arno-Nitzsche-Straße wurde Anfang April die Fassade einer künftigen Shisha-Bar beschädigt (TAG24 berichtete). Wenige Tage später tauchte ein Bekennerschreiben auf.

Auch zwei in der Straße parkende Autos wurden mit Farbe beschmiert.
Auch zwei in der Straße parkende Autos wurden mit Farbe beschmiert.  © LKA Sachsen

Titelfoto: LKA Sachsen

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0