Leipziger schubst Radlerin vom Bike direkt auf die Motorhaube eines Autos

Leipzig - Das hätte böse enden können: In Schleußig auf der Könneritzstraße stieß am Mittwochmorgen ein Mann (45) eine Radfahrerin (40) einfach von ihrem Fahrrad. Die Frau landete direkt auf der Motorhaube eines Autos.

Mitten in der Fahrt stieß der Mann die Radlerin von ihrem Fahrrad. (Symbolbild)
Mitten in der Fahrt stieß der Mann die Radlerin von ihrem Fahrrad. (Symbolbild)  © 123RF (Symbolbild)

Vermutlich hatte dem 45-Jährigen nicht gepasst, dass die Radlerin wegen des dichten Verkehrs gegen 7.45 Uhr auf den Fußgängerweg ausgewichen war. Der Mann stieß die Frau kurzerhand von ihrem Drahtesel, als sie an ihm vorbeifuhr.

Die 40-Jährige hatte Glück: Sie landete auf einem an der Straße parkenden Ford. Verletzt wurde sie nicht. Allerdings wurde die Motorhaube des Autos teilweise zerkratzt.

Während sich die Radlerin sammelte, hielten Passanten, die die Aktion beobachtet hatten, den Fußgänger fest. Sie übergaben ihn der Polizei. Er gab seine Personalien an die Frau heraus.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich schon vor etwa drei Wochen. Im April wurden gleich zwei Frauen von einem älteren Herrn (64) im Westen von Leipzig von ihren Fahrrädern gestoßen (TAG24 berichtete).

Gegen beide "Schubser" wird nun ermittelt.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 45-Jährigen.
Die Polizei ermittelt nun gegen den 45-Jährigen.  © DPA

Titelfoto: 123RF (Symbolbild)

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0