Besoffener fährt sich an seinem Geburtstag krankenhausreif

Der 29-Jährige musste an seinem Geburtstag stationär im Krankenhaus aufgenommen werden (Symbolbild).
Der 29-Jährige musste an seinem Geburtstag stationär im Krankenhaus aufgenommen werden (Symbolbild).  © DPA

Leipzig - Am Dienstagmorgen war ein Pärchen auf dem gemeinsamen Heimweg mit den Fahrrädern unterwegs.

Die beiden (w.:26, m.:29) hatten gegen 5.15 Uhr eine Diskothek verlassen und fuhren stadtauswärts auf der Riemannstraße. Auf Höhe der Arthur-Hoffman-Straße stießen der 29-Jährige und seine Freundin so heftig zusammen, dass der Mann stürzte und sich schwere Verletzungen im Gesicht zuzog.

Er musste in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Und das, wie sich später herausstellte, an seinem Geburtstag! Das erklärte auch, wie es zu dem Crash kommen konnte: Beide hatten vorher offenbar ausgiebig gefeiert und ordentlich getrunken. Bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von 2,08 Promille im Blut festgestellt. Seine Freundin brachte es auf 1,32 Promille.

Die beiden hatten sich beim Fahren missverstanden. Während die 26-Jährige nach links abgebogen war, war ihr Liebster schnurstracks weiter geradeaus geradelt.

Doch das alles half nichts: Die Freundin des Verunglückten muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Verkehr verantworten, gegen das Geburtstagskind selbst wird ebenso wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0