Schüsse ins Fenster! Brutaler Anschlag auf Leipziger Polizeirevier

Am Polizeirevier Südwest waren Vandalen am Werk.
Am Polizeirevier Südwest waren Vandalen am Werk.

Leipzig - In der Nacht zum Montag kam es zu einem Angriff auf das Polizeirevier Südwest in der Weißenfelser Straße.

Unbekannte haben Gebäude mit einer schwarzen Substanz beworfen und versucht, die Fenster mit einer Zwille einzuschießen.

Mit Farbbeuteln sei die Fassade beworfen worden. Zudem hätten die unbekannten Täter eine Art Steinschleuder benutzt, um die Fensterscheiben des Gebäudes zu beschädigen.

Ein Polizeischild und die Gegensprechanlage seien beschädigt worden. Zudem seien bei dem Angriff zehn Fensterscheiben aus Sicherheitsglas kaputt gegangen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Anschlag um 1.40 Uhr am Montagmorgen festgestellt.

Die Polizei ermittelt nach dem brutalen Vorfall in alle Richtungen.

Ein politischer Hintergrund der Tat stehe noch nicht fest. Der Sachschaden liege im fünfstelligen Bereich.

Mit einer Steinschleuder wurden die Fenster des Reviers beschossen.
Mit einer Steinschleuder wurden die Fenster des Reviers beschossen.  © Alexander Bischoff
Auch die Wechselsprechanlage ist herausgerissen worden.
Auch die Wechselsprechanlage ist herausgerissen worden.  © Alexander Bischoff

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0