Aufgepasst! Diebe tummeln sich in Gedränge in Leipziger Straßenbahnen

Leipzig - Aufgepasst im Menschengedränge! Eine Gruppe junger Leute machte am gestrigen Mittwoch in einer Leipziger Straßenbahn fette Beute. Dabei wurden die Langfinger allerdings beobachtet.

Die Langfinger stürzten sich ins Getümmel und erbeuteten Geldbörsen und Smartphones. (Symbolbild)
Die Langfinger stürzten sich ins Getümmel und erbeuteten Geldbörsen und Smartphones. (Symbolbild)  © DPA

Passanten alarmierten die Polizei, nachdem vier junge Männer gegen 21.45 Uhr aufgefallen waren, die sich an der Haltestelle Hauptbahnhof in eine überfüllte Straßenbahn gedrängt hatten.

Kurz darauf stieg das Quartett wieder aus der Tram aus - offenbar mit fremden Geldbörsen und Smartphones.

Die Polizei konnte drei der vier Männer stellen. Bei ihnen handelte es sich um zwei Teenies (15 und 17) und einen 25-Jährigen. Das Diebesgut hatte die kleine Gruppe allerdings nicht dabei.

Die Polizei vermutet, dass die Täter arbeitsteilig am Werk waren und weitere Beteiligte die Beute mitnahmen.

Gegen das Trio wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Am Hauptbahnhof waren die Diebe eingestiegen.
Am Hauptbahnhof waren die Diebe eingestiegen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0