Duo zerrt Mann aus Straßenbahn und tritt gegen seinen Kopf, bis er bewusstlos ist

Leipzig - Am gestrigen Sonntagmorgen wurde ein 29-Jähriger von zwei jungen Männern (21 und 23) schwer verletzt.

Das Duo zerrte den 29-Jährigen aus der Straßenbahn und trat auf ihn ein. (Symbolbild)
Das Duo zerrte den 29-Jährigen aus der Straßenbahn und trat auf ihn ein. (Symbolbild)  © Ralf Seegers

Alle drei waren gegen 6.20 Uhr in einer Straßenbahn in Gohlis-Süd unterwegs. Das Duo sorgte in der Tram mit lauten Pöbeleien für Aufsehen. Schließlich ging der 29-Jährige dazwischen.

Doch damit zog er anscheinend die Wut der beiden jungen Männer auf sich. Kurzerhand wurde er an der Haltestelle Wiederitzscher Straße von dem Duo aus der Bahn gezerrt. Die beiden Männer traten ihrem Opfer mehrfach gegen den Kopf, bis der am Boden Liegende bewusstlos kurzzeitig wurde.

Mehrere Fahrgäste stiegen nun ebenfalls aus und hielten das Duo davon ab, weiter auf den Man einzutreten. Die beiden Täter flüchteten.

Wenig später konnten Polizisten sie dank detaillierter Beschreibungen von Zeugen auf Höhe Hans-Oster-Straße/Viertelweg schnappen. Die beiden Männer hatten vorher anscheinend ordentlich "getankt": Die Einsatzkräfte stellten Promillewerte von 1,46 und 2,26 Promille bei den Tätern fest.

Der 29-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Gegen das Duo wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0