Leipziger Polizei verfolgt betrunkenen Teenie-"Heizer" (18) in Papas Auto

Leipzig - Diese Ausfahrt wird wohl mit einer saftigen Strafe enden... In der Nacht zum Freitag erwischten Polizisten in Leipzig zwei 18-Jährige bei einer kleinen "Spritztour".

Die Polizei stellte in der Nacht zu Freitag zwei Teenies auf "Spritztour". (Symbolbild)
Die Polizei stellte in der Nacht zu Freitag zwei Teenies auf "Spritztour". (Symbolbild)  © DPA

Ein Mitarbeiter einer Security-Firma hatte den Beamten gegen 0.30 Uhr gemeldet, dass auf dem Parkplatz vor der RB-Arena und der Straße mehrere Autos herumfahren und Runden drehen würden. Eines der Fahrzeuge "rauschte" an den Polizisten vorbei, als diese noch die Meldung am Telefon aufnahmen.

Sofort machten sich die Einsatzkräfte an die Verfolgung des Wagens, das in die Goyastraße abgebogen war. Kurz darauf konnten sie das Auto anhalten. Im Fahrzeug saßen zwei Teenies. Der junge Fahrer gab sofort zu, keinen Führerschein zu besitzen.

Bei ihm wurden außerdem 1,4 Promille nachgewiesen. Der 18-Jährige erklärte den Polizisten außerdem, dass das Auto auf die Firma seines Vaters zugelassen sei, der nichts wüsste von dem nächtlichen Ausflug.

Gegen den Teenie-Fahrer wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Die Schlüssel zum väterlichen Wagen beschlagnahmten die Polizisten. Das Fahrzeug wurde auf dem Parkplatz abgestellt.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0