Vor Einkaufscenter: Teenies prügeln sich mitten in der Innenstadt

Leipzig - Gleich zweimal kurz hintereinander musste die Polizei am Montagnachmittag eine Auseinandersetzung zwischen Teenies schlichten.

Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Körperverletzung. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Körperverletzung. (Symbolbild)

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Einsatzkräfte zunächst gegen 16.15 Uhr zum Richard-Wagner-Platz gerufen. Dort war ein Streit zwischen einem 16-Jährigen und drei Unbekannten eskaliert.

Anscheinend hatte die kleine Gruppe die Schwester des Teenies angesprochen, was er verhindern wollte. Auf einer Grünfläche nahe des Richard-Wagner-Platzes prügelten die Unbekannten plötzlich auf den 16-Jährigen ein.

Die Täter flüchteten, bevor die Polizei eintraf. Ihr Opfer wurde bei der Attacke glücklicherweise nur leicht verletzt. Er wurde ambulant behandelt.

Nur wenige Minuten später, gegen 17 Uhr, kam es zu einem weiteren Vorfall am Brühl. Noch während die Beamten die Anzeige aufnahmen, meldete sich eine 13-Jährige bei den Polizisten.

Ein anderes Mädchen (ebenfalls 13) hatte sie geschlagen und getreten, nachdem sie zuvor Streit gesucht hatte. Auch die 13-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden.

Die Polizei ermittelt nun in beiden Fällen wegen Körperverletzung.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0