Schon wieder Teenie-Raubüberfall in Leipziger City

Leipzig - Zwei Jugendliche wurden am gestrigen Mittwochabend im Leipziger Zentrum von einer Gruppe Teenies ausgeraubt.

Einer der Jugendlichen wurde von der Gruppe ins Gesicht geschlagen. Dann verschwanden die Täter. (Symbolbild)
Einer der Jugendlichen wurde von der Gruppe ins Gesicht geschlagen. Dann verschwanden die Täter. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, spielte sich der Vorfall am frühen Abend an der Skateanlage im Zentrum ab. Dort wurden zwei Jugendliche von mehreren Unbekannten im Alter von 14 bis 19 Jahren angesprochen.

Die Gruppe fragte zunächst nach Zigaretten und forderte dann das Duo auf, die Taschen zu leeren.

Als die beiden sich weigerten, wurden sie von der Gruppe bedroht. Einer der Teenager gab schließlich doch seine Tasche ab, woraus sich die anderen an seinem Bargeld bedienten.

Die jungen Täter verlangten von einem der beiden Skater außerdem noch seinen Pullover. Als er das Kleidungsstück nicht herausgeben wollte, hagelte es kurzerhand einen Schlag ins Gesicht.

Danach verschwand die Gruppe, wurde aber kurze Zeit später von der Polizei aufgegriffen. Die Ermittlungen laufen.

Es war nicht das erste Mal in Leipzig, dass Teenies angriffen.

Im Juli wurden zwei mutmaßliche Räuber (15 und 16) von der Polizei festgenommen. Sie sollen für mehrere Überfälle im Zeitraum zwischen April und Juni im Zentrum und im Waldstraßenviertel verantwortlich sein. Dabei suchten sie sich auch immer wieder jugendliche Opfer aus.

Die Polizei konnte vier Tatverdächtige ermitteln. Sie wurden nach Aufnahme der Daten wieder entlassen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte vier Tatverdächtige ermitteln. Sie wurden nach Aufnahme der Daten wieder entlassen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0