Radler wird auf Leipziger Eisenbahnstraße verletzt: Unfallverursacher bepöbelt Zeugen

Leipzig - Am Mittwochnachmittag wurde ein junger Mann (26) bei einem Unfall in der Eisenbahnstraße verletzt.

Auf der Eisenbahnstraße passierte das Unglück.
Auf der Eisenbahnstraße passierte das Unglück.  © Ralf Seegers

Der 26-Jährige war mit seinem Fahrrad gegen 14.03 Uhr auf der Eisenbahnstraße, Ecke Bussestraße unterwegs, als das Unglück passierte. Offenbar hatte der Fahrer (30) eines an der Straße parkenden Renault-Transporter den Radler nicht bemerkt. Als der 30-Jährige die Fahrertür öffnete, prallte der junge Fahrradfahrer dagegen.

Der 26-Jährige stürzte vom Rad und wurde an der Schulter verletzt. Er musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Der Verkehrsunfalldienst übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Zum entstandenen Sachschaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

UPDATE, 15.25 Uhr: Eine Frau (28) und ein Mann (27) hatten den Unfall von der gegenüberliegenden Straßenseite beobachtet und eilten dem Radfahrer zu Hilfe. Sie sicherten sein Fahrrad. Der Renault-Fahrer bot dem Verletzten an, ihn in eine Klinik zu fahren. Das Angebot nahm das Unfallopfer aufgrund starker Schmerzen an. Als der 27-jährige Zeuge dem Radfahrer riet, vorher noch die Polizei zu rufen, baute sich der Transporterfahrer vor jenem auf, bedrohte und beleidigte ihn und gab ihm zu verstehen, dass er besser keinen Ärger machen solle. Er nötigte den Zeugen darüber hinaus, einen Anruf bei der Polizei zu unterlassen. Das Pärchen verständigte die Gesetzeshüter unmittelbar, nachdem sich der Unfallverursacher entfernt hatte. Die Polizisten fuhren erst zum Unfallort und dann in die Klinik. Dort trafen sie sowohl auf den Transporter-Fahrer als auch auf den verletzten jungen Mann, der später operiert werden musste. Der Unfallversacher stritt die Beleidigung und die Nötigung ab und behauptete, die Fahrzeugtür habe schon länger offen gestanden, als der Radfahrer dagegen fuhr. Gegen den 30-Jährigen wird ermittelt.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0