Sperrung in der Innenstadt! Auto überschlägt sich, drei Verletzte

Leipzig - Wegen eines Unfalls in der City sind Teile des Innenstadtrings gesperrt.

Auf der Seite kam das Auto zum Erliegen.
Auf der Seite kam das Auto zum Erliegen.  © news 5

Auf dem Tröndlinring zwischen dem Richard-Wagner-Platz und der Gerberstraße hat es am Mittwochmorgen gekracht.

Der Alarm bei der Polizei ging gegen 9.40 Uhr ein.

Wie ein Polizeisprecher TAG24 mitteilte, waren zwei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Ein Auto überschlug sich und kam auf der Seite zum Erliegen. Drei Personen wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wegen der Aufräumarbeiten ist der Abschnitt des Tröndlinrings in Richtung Hauptbahnhof derzeit teilweise gesperrt.

UPDATE, 17.30 Uhr: Die Polizei hat nun Details zum Unfall bekannt gegeben. Die 23 Jahre alte Fahrerin des umgekippten Dacia Sondero fuhr auf dem Tröndlinring in Richtung Hauptbahnhof, wollte die Fahrspur wechseln. Dabei übersah sie den neben ihr fahrenden Opel Mocca, dessen Insasse 76 Jahre alt ist.

Nach dem Zusammenstoß kippte der Dacia auf die Beifahrerseite. Dabei wurde sowohl die 23-Jährige Verursacherin als auch der 76-jährige Opelfahrer sowie ein weiterer Insasse leicht verletzt. Der Tröndlinring war bis 11.20 Uhr in Richtung Hauptbahnhof voll gesperrt. "Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens liegt im unteren fünfstelligen Bereich", so Polizeisprecher Richard Baldeweg.

In Richtung Hauptbahnhof ist der Abschnitt des Tröndlinrings teilweise gesperrt.
In Richtung Hauptbahnhof ist der Abschnitt des Tröndlinrings teilweise gesperrt.  © news 5

Titelfoto: news 5

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0