Einsatz im Krankenhaus: Mann zündet eigene Bettdecke an

Leipzig - Am Dienstagabend wurden die Kameraden der Feuerwehr zu einem Einsatz am Helios-Parkklinikum in Probstheida alarmiert. Ein Patient hatte sich selbst und andere Patienten mutwillig in Gefahr gebracht.

Gegen einen 60-jährigen Tatverdächtigen wird nun ermittelt.
Gegen einen 60-jährigen Tatverdächtigen wird nun ermittelt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegen 18.50 Uhr hatte ein 60-jähriger Patient in seinem eigenen Zimmer sein Kopfkissen in Brand gesetzt. Das berichtete die Leipziger Polizei am Mittwochmorgen. Das Klinikpersonal bemerkte das Feuer glücklicherweise, bevor es sich vom Bett des Patienten auf weitere Einrichtungsgegenstände ausbreiten konnte.

Beim Ablöschen der Flammen wurde eine Krankenschwester leicht verletzt und erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Die Kripo ermittelt nun gegen den 60-Jährigen wegen des Versuchs der gefährlichen Brandstiftung.

Das Personal konnte den Brand am Helios-Klinikum selbst löschen.
Das Personal konnte den Brand am Helios-Klinikum selbst löschen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0