28-Jähriger von Jugendgruppe ausgeraubt und verprügelt

Leipzig - Weil er in der Vergangenheit schon öfters schlechte Erfahrungen mit Fahrraddiebstählen gemacht hatte, nahm ein 28-jähriger Leipziger am Montagabend sein Bike mit in einen Jugendclub in Grünau.

Die Polizei ermittelt wegen eines Diebstahls in Leipzig. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen eines Diebstahls in Leipzig. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Er stellte das Fahrrad direkt neben sich ab und setzte sich an den Tresen. Das bemerkte auch eine Gruppe aus fünf bis sechs Jugendlichen.

Im Vorbeigehen schnappte sich einer der Täter das Fahrrad und flüchtete damit aus dem Club. Der 28-Jährige nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den Dieb schließlich stellen und festhalten.

Allerdings kam dem Täter ein anderes Mitglied der Jugendgruppe zu Hilfe. Er schlug dem Leipziger mit der Faust ins Gesicht, worauf dieser vom eigentlichen Dieb ablassen musste.

Der Dieb floh anschließend mit dem Rad in Richtung der alten Salzstraße. Die anderen Gruppenmitglieder rannten unterdessen zum Alleecenter.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, schätzt der Geschädigte das Alter der Gruppenmitglieder auf ca. 16 bis 17 Jahre.

Derjenige, der ihm das Fahrrad entwendet hatte, sei etwa 1,75 m groß gewesen, hatte lockige, schwarze Haare, trug eine Jogginghose, eine dunkle Jacke und hatte einen blauen Rucksack auf dem Rücken.

Die Gruppe habe in einer dem 28-Jährigen fremden Sprache gesprochen.

Bei dem gestohlenen Fahrrad handelt es sich um ein selbstgebautes Model. Der Wert des Rades liegt in etwa bei 2000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem gestohlenen Fahrrad handelt es sich um ein selbstgebautes Model. Der Wert des Rades liegt in etwa bei 2.000 Euro. (Symbolbild)
Bei dem gestohlenen Fahrrad handelt es sich um ein selbstgebautes Model. Der Wert des Rades liegt in etwa bei 2.000 Euro. (Symbolbild)  © aca09595

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0