Raub im Rabet! Wieder Überfall an Leipziger Eisenbahnstraße

Leipzig - Erneut ist es nahe der Eisenbahnstraße zu einer Raubstraftat gekommen.

Wieder war der Stadtteilpark Rabet an der Eisenbahnstraße Schauplatz für ein Gewaltverbrechen. (Archivbild)
Wieder war der Stadtteilpark Rabet an der Eisenbahnstraße Schauplatz für ein Gewaltverbrechen. (Archivbild)  © Birthe Kleemann

Am Dienstagmorgen befand sich ein Mann (29) gegen 5 Uhr auf dem Heimweg, als er am Stadtteil Park Rabet in Höhe der Konradstraße von einem Unbekannten angesprochen und nach Zigaretten gefragt wurde.

Dem Mann übergab der 29-Jährige zwei Zigaretten und ging weiter. Kurz danach wurde er von einer zweiten Person am Ärmel gepackt und festgehalten. Dann kam auch der erste Mann wieder, beide drückten das Opfer zu Boden. Dabei wurde er leicht verletzt.

Der Geschädigte wurde durchsucht und Geldbörse sowie sein Handy gestohlen. Die Täter flüchteten danach in Richtung Hermann-Liebmann-Straße.

Die beiden Männer wurden wie folgt beschrieben:

1. Täter:

  • ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • sehr schlank/dünne Gestalt
  • südländisches Erscheinungsbild
  • schwarzer, kurzer Bart
  • schwarze Haare
  • Bekleidung: lange (vermutlich rote) Hose, schwarze Sweatjacke

2. Täter:

  • ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • vollschlanke Figur
  • südländisches Erscheinungsbild.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.