Er hielt ihr den Mund zu! Dieb beraubt 21-Jährige und verletzt sie

Leipzig - Auf ihrem Heimweg wurde eine Frau am Sonnabend, gegen 6.10 Uhr, auf dem Goerdelerring von einem Unbekannten überfallen. Der Räuber schlug während des Vorfalls mehrfach auf die 21-Jährige ein.

Die Frau wurde während der Tat im Gesicht verletzt und litt unter starken Kopfschmerzen. (Symbolbild)
Die Frau wurde während der Tat im Gesicht verletzt und litt unter starken Kopfschmerzen. (Symbolbild)

Dabei traf er sie zunächst so heftig am Kopf, dass sie stürzte. Der Täter hielt ihr daraufhin den Mund zu, während er aus ihrer Umhängetasche mehrere Gegenstände nahm, darunter ein rosé-goldfarbenes Smartphone, die Krankenkassenkarte, eine Kreditkarte, das Portemonnaie samt zweistelligem Geldbetrag, den Führerschein und den Bundespersonalausweis.

Bevor sich der Unbekannte mit seiner Beute davon machte, schlug er noch mehrfach zu, um die Gegenwehr der Frau zu unterbinden. Die 21-Jährige wurde dabei im Gesicht verletzt. Nach dem Vorfall suchte sie das nächstgelegene Polizeirevier auf und erstattete Anzeige.

Den Täter beschrieb sie folgendermaßen:

  • Mitte 20
  • etwa 1,80 Meter groß
  • südländisches/vorderasiatisches Erscheinungsbild
  • schlanke Gestalt
  • kurze schwarze Haare
  • trug blaues T-Shirt und schwarze Hose
  • hatte Zigarette in der Hand

Die Frau ließ sich im Anschluss ins Krankenhaus zur medizinischen Behandlung transportieren. Sie litt unter starken Kopfschmerzen. Die Leipziger Kripo hat die Ermittlungen wegen Raubes übernommen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer 0341 96646666 zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0