Leipziger überfällt Supermarkt, dann läuft er mit Döner und Bier in der Hand der Polizei in die Arme

Leipzig - Dienstagabend hat ein 27-jähriger Mann einen Einkaufsmarkt in Leipzig-Leutzsch überfallen. Dem unmaskierten Täter wurde sein Aussehen zum Verhängnis, denn kurze Zeit später wurde geschnappt - mit Bier und Döner in der Hand.

Weil es ihm nicht schnell genug ging, griff der Täter selbst in die offene Kasse und entnahm einen dreistelligen Betrag. (Symbolbild)
Weil es ihm nicht schnell genug ging, griff der Täter selbst in die offene Kasse und entnahm einen dreistelligen Betrag. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

An der Kasse des Marktes in der Georg-Schwarz-Straße machte er der Kassiererin (24) gegen 20.20 Uhr durch Gesten und leisen Worten verständlich, dass es sich hier gerade um einen Überfall handelt. "Dazu hielt er ihr eine Waffe entgegen, die er unter einem Kleidungsstück versteckte", so Polizeisprecher Uwe Voigt.

Den Angaben zufolge forderte er die junge Frau auf, die Kasse schleunigst zu öffnen, was der verdutzten Angestellten aber nicht sofort gelang. Ein weiterer Mitarbeiter (28) half seiner Kollegin und gab dem Täter das Bargeld heraus.

Voigt: "Doch dies ging dem Täter zu langsam, er griff selbst in die Kasse und entnahm einen dreistelligen Bargeldbetrag." Der Räuber flüchtete danach in Richtung Rückmarsdorfer Straße.

Die alarmierte Polizei nahm rasch Zeugenaussagen entgegen, konnte folgende präzise Personenbeschreibung erlangen:

  • 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß
  • schwarze Haare
  • Cut über dem rechten Auge
  • trug blau-weißes Tanktop, helle Hose, weiße Schuhe, schwarze Umhängetasche

Zunächst fanden die Beamten den Namen des Mannes heraus. Sie fuhren zur Wohnung seiner Mutter, trafen den 27-Jährigen aber nicht an. Weitere Einsatzkräfte konnten den Täter kurz darauf stellen. Er kam gerade aus einem Dönerladen an der Georg-Schwarz-Straße, trug ein Bier und einen Kebab heraus.

Der Räuber wurde vorläufig festgenommen. "Die zuständige Staatsanwaltschaft Leipzig hat Haftantrag beim Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Leipzig gestellt", so Polizeisprecher Uwe Voigt.

Der 27-Jährige forderte die Kassiererin (24) leise auf, ihm das Bargeld zu geben. Danach flüchtete er. (Symbolbild)
Der 27-Jährige forderte die Kassiererin (24) leise auf, ihm das Bargeld zu geben. Danach flüchtete er. (Symbolbild)  © 123RF/Dean Drobot

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0